IWarp in GIMP

Der IWarp ist eine spezielle Technik in GIMP, die es ermöglicht, Bildausschnitte zu verzerren. Hier erfährst du, wie du das im GFXen nutzen kannst.

Anleitung

Am besten lässt sich der IWarp für den Hintergrund nutzen. Du kannst zunächst beispielsweise einige Farben verwischen, oder auch eine Textur verwenden. Für diesen Guide habe ich lediglich ein paar Farben genommen und ein wenig miteinander verwischt:

Bist du zufrieden mit deinem Ergebnis, gehst du in der oberen Leiste auf Filter und wählst dort unter Verzerren den IWarp aus.

Die Einstellungen kannst du anfangs auf Standard lassen. Lediglich den Deformierungsradius und die Deformierung wirst du während des Prozesses vermutlich hin und wieder umstellen. Während der Radius die Größe des Bereiches, den du bearbeitest, auswählt, legt die Deformierung den Grad der Verzerrung fest. Gemäß der Beschreibung in GIMP kannst du nun Teile deines Bildes auswählen und sie verziehen und verschieben. Du kannst Spiralen und Wellen bilden und/oder bestimmte Bildteile an andere anpassen. Hierfür eignet es sich, in kleinen Schritten vorzugehen und immer wieder OK auszuwählen, um nachzusehen, wie die Änderungen wirken. Bist du fertig, wird dein Resultat je nach Grad der Deformierung beispielsweise wie das linke oder rechte Beispiel aussehen:

Nun kannst du nach Wahl noch einige Texturen und Effekte nutzen, um dein Ergebnis zu verfeinern und dein erster Test ist fertig!

Tipps

Auch wenn der IWarp perfekt für spannende Hintergründe geeignet ist, hat er noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten. Du kannst ihn beispielsweise nutzen, um Lichteffekte an deine Render oder den Flow deines Banners anzupassen, Details an Rendern zu ändern, oder deine Schrift zu verzieren. Gut kombinieren lässt sich der IWarp außerdem mit Smudge.

Anwendungsbeispiele

Klicke auf die Bilder für eine Ansicht in der vollen Größe.

Beispiel in GIMP
Beispiel in GIMP

An diesem Inhalt haben -Plaudagei-, Seraphi und Jonkins99 mitgearbeitet.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !