Mapping-Lexikon

In diesem kleinen Lexikon werden die wichtigsten Begriffe rund ums Mapping in anfängerfreundlichen Worten erklärt. Alles rund um die unterschiedlichen Kategorien findest du hier.

Animation Die aus dem Spriting und GFX bekannten Animationen sind auch in Maps möglich. Hier wird eine Grafik aus verschiedenen Frames (Einzelbildern) zusammengesetzt, die ähnlich einem Daumenkino eine Bewegung, einen Effekt oder eine kleine Szene abspielen. So ist es möglich, die Overworlds oder die Beleuchtung auf einer Map mit Hilfe eines Grafikprogramms zu animieren.
Credits Unter den Credits versteht man die Angabe der jeweiligen Ersteller der verwendeten Tilesets.
Effekte Effekte werden im Mapping mittels Grafikprogrammen auf fertiggestellte Maps erzeugt. Sie belichten beispielsweise nächtliche Szenen oder erzeugen bestimmte Stimmungen. Einen eigenen Artikel zu Effekten findest du hier.
Flow Unter dem Flow einer Map versteht man abstrakt die Richtung einer Map. Der Flow wird durch die Anordnung und den Aufbau der freien Flächen einer Map bestimmt, beispielsweise also durch den Einsatz von Wegen oder Flüssen.
Freistellen Besitzen Tilesets einen Hintergrund, muss dieser meist entfernt werden, was man auch Freistellen nennt.
Isometrie Thumbnail: IsometrieDie isometrische Ansicht ist der Name der "Dreiviertel-Ansicht" in Computerspielen. Hierbei wird die Welt von schräg oben gezeigt, was den Eindruck von Dreidimensionalität erwecken soll. Sie basiert auf der Grundlage der Axonometrie.
iTileMaps Das Programm iTileMaps kann auf iOS-Geräten zum Mapping verwendet werden. Der Download ist kostenlos, das Abspeichern der Dateien kann jedoch erst nach dem Download einer kostenpflichtigen In-App erfolgen.
Layer Ein Layer ist der Begriff für eine Ebene in einem Mappingprogramm wie Tiled.
Map In Zusammenhang mit den Pokémon-Spielen ist eine Map das Bild von einem Ort in den Pokémon-Spielen, z.B. einer Route, einer Stadt, einer Höhle oder einem Innenraum gemeint. Zahlreiche Beispiele für Pokémon Maps findest du in unserer Mapping-Galerie.
MapPainter MapPainter ist ein beliebtes und kostenloses Programm zum Erstellen von Pokémon Maps. Den Link zum Download, eine Vorstellung sowie eine ausführliche Anleitung bietet unser Artikel zu MapPainter.
Mapper Ein Mapper bzw. eine Mapperin ist eine Person, die Maps erstellt.
Mapping Mapping bezeichnet das Gestalten einer Map. Während mit Map das Bild gemeint ist, steht Mapping für die Tätigkeit der Bilderstellung.
Orthogonalität Eine orthogonale Grafik zeichnet aus, dass die einzelnen Teile, in unserem Falle also Tiles, rechteckig und orthogonal zueinander sind. Die Orthogonalität steht im Mapping im Gegensatz zur Isometrie.
Overworld-Sprite Beispiel für Overworld-Sprites Als Overworld-Sprites werden beim Mapping kleine Bilder von Pokémon und Personen bezeichnet, die auf einer Map platziert werden können (siehe Beispiel rechts).
Pixel Pixel sind sowohl die Einheiten, aus denen sich die Tiles und damit Tilesets zusammensetzen, als auch eine Angabe für deren Größe.
PNG PNG ist eine Abkürzung für das Portable Network Graphics-Grafikformat, solche Dateien werden mit der Dateiendung .png angezeigt. Das PNG-Grafikformat ist für Maps hervorragend geeignet — wir empfehlen daher, Maps stets in diesem Format abzuspeichern.
Raster Alle Tilesets müssen zur einfachen Benutzung in einem Raster von jeweils 16px Kästchengröße aufgebaut sein.
Retro-Tileset Bei einem Retro-Tileset handelt es sich um ein Tileset in der Optik von RBG oder GSK. Bei manchen Wettbewerben werden diese Tilesets nur ungerne gesehen, weil sie einen Vergleich zwischen verschiedenen Maps schwieriger machen als wenn alle Maps in einer ähnlichen Optik gehalten sind.
RPG Maker Ein weiteres Programm, mit dem Maps erstellt werden könnten. Mit diesem können nicht nur einzelne Maps erstellt werden, sondern (mit ausreichenden fortgeschrittenen Kenntnissen) sogar ganze Spiele. Das Programm bietet höheren Bedienungskomfort als andere Programme, ist jedoch nicht kostenlos.
Sprite Die meisten Tiles sind Sprites, also gepixelte Grafiken geringer Größe und oftmals ohne Hintergrund.
Tile Tiles Ein Tile bezeichnet ein ein kleines Graphikelement. In Pokémon-Maps ist ein Tile jeweils 16x16 Pixel groß (in RPG Maker werden diese doppelt so groß angezeigt). Auf der Abbildung rechts findest du beispielsweise exakt 9 Tiles.
Tiled Tiled ist ebenso wie Mappainter ein gut geeignetes Mapping-Programm. Den Link zum Download, eine Vorstellung sowie eine ausführliche Anleitung bietet unser Artikel zu Tiled QT.
Tileset Ein Tileset ist eine Sammlung von Tiles, die dann auf einer Map platziert werden können. Eine Zusammenstellung der besten und beliebtesten Tilesets findest du in dieser Übersicht.
Tilesetabuse Als Tilesetabuse bezeichnet man das übermäßige Benutzen unterschiedlicher Tilesets, deren Stile nicht zueinander passen.
Transparenz Transparenz für den Hintergrund von Tilesets benötigt.

An diesem Inhalt haben The Libertine, Macki und -Plaudagei- mitgearbeitet.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !