Spriting: NewColor

Teilweiser NewColor von UrsaringDer NewColor ist eine der beliebtesten Spriting-Kategorien. Sie bietet sowohl eine gute Einstiegsmöglichkeit für Anfänger als auch eine anspruchsvolle Herausforderung für erfahrene Spriter. Daneben sind die Techniken des NewColors auch Teil von anderen FanArt-Kategorien wie beispielsweise der Fusion.

Der Begriff „NewColor“ (engl. für „Neue Farbe“) ist ein Oberbegriff für alle Spritingkategorien bei denen aus einem originalen (Nintendo-)Sprite durch Umfärben ein neuer Sprite entsteht. Einzige Einschränkung hierbei ist, dass die ursprüngliche Silhouette des Sprites erhalten bleiben muss. Bei strenger Auslegung bedeutet dies, dass zwar alle im Originalsprite vorhandene Pixel umgefärbt, aber keine entfernt oder hinzugefügt werden dürfen, während die etwas freiere Regelung besagt, dass die Konturen des Sprites nach dem Umfärben noch klar erkennbar sein müssen. Wenn du an einem Wettbewerb teilnimmst, solltest du daher immer genau darauf achten, welche Regel im Wettbewerbsthema angegeben ist.

Vorgehensweisen

Bei einem NewColor gibt es 2 Methoden, wie man den Sprite colorieren kann. Die erste wäre die normale Umfärbung und die 2. die Radiergummi Methode.


Normale Umfärbung

Vorbereitung

Auf die Bilder klicken, um eine vergrößerte Version zu sehen!

Zum vergrößern klicken Als erstes suchen wir uns ein Pokémon aus, welchem wir eine neue Farbe geben wollen. Wir nehmen mal Farbeagle. Wir fügen also dieses Pokémon bei Paint ein und überlegen nun, was für Farben wir wählen sollen. Wir können eigene Farben kreieren oder die von einem anderen Pokémon nehmen. Das machen wir jetzt, das Pokémon das wir wählen ist Dialga. Wir setzten sie zusammen auf eine Fläche.

Zum vergrößern klickenNun suchen wir uns die Farben beider Sprites raus und setzen sie nebeneinander, damit wir wissen, welche Farben wir miteinandern ersetzen müssen. Wie wir sehen hat Dialga zu wenig Farben - aber das ist kein Problem. Wir nehmen einfach den dunkelsten Farbton und klicken auf „Farben >> Palette bearbeiten ...“ und machen den Farbton ein bisschen dunkler.

Jetzt können wir anfangen, die NewColor durchzuführen!

Durchführung

Zum vergrößern klickenWir beginnen, indem wir die Farbe, neben dem ersten Blauton, mit ebendiesem ersetzen. Diese Farben nennt man auch „Grundton“. Diese Farben belegen den größten Teil eines Sprites (Ausnahme: Powershading).

Dasselbe machen wir jetzt mit dem sogenannten „Schatten“, diesen benutzt man, um den Sprite plastischer wirken zu lassen, also dreidimensionaler.Zum vergrößern klicken Das Gröbste wäre dann jetzt erledigt, jetzt müssen wir nur noch die Outlines und andere Feinheiten erledigen, bevor wir fertig sind. Die Outlines geben dem Sprite ein Form, damit man unter anderem auch sehen kann, wozu etwas gehört, weil bei einem Lineless (weiter unten), was er dann wäre, könnte leichte Verwirrung entstehen, da die meisten Konturen des Sprites verloren gehen. Zum vergrößern klicken

Wir haben es fast geschafft! Wir müssen nur noch die Schwanzspitze sowie die beiden Ohre und die Halskrause umfärben und dann haben wir es geschafft! Zum vergrößern klicken

Alternativ können wir das Auge Farbeagels noch rot färben, wie es bei Dialga der Fall ist.

Endergebnis

Unser Endergebnis sieht dann folgendermaßen aus:


Radiergummi Methode

Vorbereitung

Auf die Bilder klicken, um eine vergrößerte Version zu sehen!

Zum vergrößern klickenWir fangen genauso an, wie bei der normalen Umfärbung. Wir suchen uns wieder ein Pokémon aus, welches wir umfärben wollen. Wir nehmen für diese Methode Ledyba. Nun suchen wir uns wieder ein Pokémon, von dem wir die Farben nehmen wollen. Wir nehmen Miltank. Die Radiergummi Methode ist allem in allem schneller und einfacher. Aber diese funktioniert nur mit dem Microsoft Paint.

Zum vergrößern klickenAls nächstes suchen wir uns wieder die Farben beider Sprites raus und setzen sie nebeneinander. Haben wir dies getan, können wir auch schon mit der Durchführung beginnen.

Durchführung

Die beiden wichtigsten Werkzeuge, die wir bei dieser Methode brachen, sind die Pipette und wie der Name schon sagt, das Radiergummi. Als erstes schauen wir uns unsere Farbenpalette an. Wir nehmen das Pipetten-Werkzeug und klicken per Linksklick auf den ersten Farbton Ledybas. Anschließend müsste das Pipetten-Werkzeug zu einem anderen Werkzeug gewechselt sein. Wir nehmen daher nochmal die Pipette und wählen per Rechtsklick die erste Farbe Miltanks aus.Zum vergrößern klicken

Jetzt wechseln wir zum Radiergummi. Wir müssen jetzt nur die rechte Maustaste gedrückt halten und mit dem Radiergummi über Ledyba und der Farbton Ledybas färbt sich in den Farbton Miltanks. Diesen Prozess müssen wir jetzt nur noch mit allen nebeneinander liegenden Farben durchführen.

Endergebnis

Unser Endergebnis sieht dann folgendermaßen aus:


Unterkategorien

Neben dem einfachen freien NewColor, bei dem du den Sprite völlig frei nach deinen Wünschen umfärbst, gibt es eine ganze Reihe weiterer Kategorien, die ebenfalls hauptsächlich aus dem Umfärben eines Sprites bestehen, aber noch zusätzliche Einschränkungen aufweisen:

ReColor

ReColor eines TaubogasDer Sinn einer Recolor ist, dass die Sprites aus den Editionen Rot, Blau, Gelb, Gold, Silber und Kristall „erneuert“ werden. Sie werden vom Stil her an die neuen Editionen Diamant, Perl, Heartgold, Soulsilver, Schwarz und Weiß angepasst.

Anleitung: ReColor

DeColor

DeColor eines PikachusMit der DeColor lässt man Sprites der neueren Pokémon-Editionen wieder „alt“ aussehen. Sprich, man spritet sie im Stile von Rot & co.

Anleitung: DeColor

Powershading

Liliep mit PowershadingPowershading ist eine Art Sprite-Coloration, wo man mehrere Farbabstufungen verwendet, um den Sprite „weicher“ wirken zu lassen. Aber man muss beachten, dass Powershading nicht überall passt. Bei falscher Anwendung sieht der Sprite oftmals schlechter aus, als wenn man ihn normal coloriert hätte.

Anleitung: Powershading

Lineless

Lineless eines MakuhitasEin Lineless Sprite hat keine Linien. Er besteht sozusagen nur aus den Farbflächen. Diese Sprites sehen dreidimensionaler aus als die Nintendo Sprites.

Anleitung: Lineless

Inferno

Inferno eines CorasonnsEin Inferno Sprite ist nach folgendem Konzept aufgebaut: die dunkelste Farbe ist am Rande des Sprites und wird zur Mitte hin immer heller.

Anleitung: Inferno

Pattering

Ein Pattering von violedraEs gibt 2 Arten von Pattern: einmal wo man Pokémon ein neues Muster gibt und die Andere wäre, wo man ein Pokémon auf ein anderes Pokémon pattert. Die Muster können von echten Tieren stammen, man könnte zum Beispiel Girafarig ein Zebra-Muster geben. Sie können aber genauso gut erfunden sein, oder von andere Pokémon stammen (z.B. das Muster von Nachtara).

An diesem Inhalt haben Cryme, Rumo, celebi3335 und Seraphi sowie 2 weitere Mitglieder mitgearbeitet.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !