Map: „Eine Bergstadt..“

Das folgende Bild wurde am 28.03.2010 von Jingle eingereicht [alle 37 Werke zeigen].

Dieses Bild wurde wegen seiner übermäßigen Größe verkleinert. Die Darstellung unten ist daher möglicherweise verzerrt. Bild in Originalgröße ansehen.

Pokémon-Map: Eine Bergstadt..

Diese Map ist letztes Jahr (irgendwann im Sommer) entstanden und war mein zweiter Versuch, eine Bergstadt mit Mappainter zu kreieren.
Joa, ich finde, dass ich da ein wenig zu viele hellgrüne Wege und auch zu viele enge Wege erstellt habe. Das Gras in der Stadt behagt mir selbst nicht so wirklich, da sowas dort normalerweise nichts zu suchen hat. Da ich aber nicht wusste, was ich dort sonst platzieren sollte, habe ich dann doch ausnahmsweise welches dorthin gesetzt.. *hust*
Hm, auch merkt man hier deutlich meinen Hang zu Grün..
Insgesamt würde ich die Map heute wohl ein wenig anders anlegen.
Naja, da sie aber zur Aufgabenstellung mit der Vorgabe der Tilesets des Wettbwerbs passte, dachte ich mir: Warum sollte ich sie nicht abgeben?^^ Wobei sie nicht wirklich kreativ ist - Eine Stadt, die von Team Rocket übernommen wurde, gibt es mit Sicherheit zu Hauf..
Verwendete Tilesets: Advance und Shiney-Gold.

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Skydiver am
Wunderschöne Map! Durch die verschachtelte Struktur kann man immer wieder neue Dinge entdecken, man ist mit dem Betrachten deines Werkes also ein kleines Stückchen beschäftigt ^o^

Generell gefällt mir der Aufbau richtig gut, die dargestellten Wege sind abwechslungsreich und komplex, du hast äußert viele verschiedene Elemente verwendet, die sich aber alle sehr schön ins Gesamtbild einfügen und die Map deshalb auch nicht überladen oder zu bunt wirkt.
Dass du das Wasser mehrfach aufgegriffen hast, hat durchweg positive Effekte, denn so konntest du z.B. Route (imo der Teil rechts oben) und Stadt fließend miteinander verbinden.
Mir gefällt weiterhin, dass du nicht immer nur schnöde Felsen oder eine Baumgruppe zum Begrenzen der Pfade gewählt, sondern beides vermischt hast, dadurch entsteht eine natürliche Abwechslung.

Zwei kleine Sachen muss ich jedoch noch loswerden: Zuerst wäre da der Zerschneider-Busch in der Nähe der Brücke, dessen Sinn sich mir nicht erschließt. Zum Zweiten wäre da die nicht-nintendo-like Stellung der Arena, die ja gänzlich am Stadtrand liegt. Normalerweise besitzen die Dojos einen eher zentralen Standort^^


PS: der sich versteckende Junge ist ein gelungenes Gimmick^^

Eine Bergstadt..
WB#9 Map 4
kreative "Kreativ"map :!
Kreativ Aufgabe