Map: „Mapping Wettbewerb #13 - Sehenswürdigkeit“

Das folgende Bild wurde am 11.08.2010 von Fapsi eingereicht [alle 72 Werke zeigen].

Dieses Bild wurde wegen seiner übermäßigen Größe verkleinert. Die Darstellung unten ist daher möglicherweise verzerrt. Bild in Originalgröße ansehen.

Pokémon-Map: Mapping Wettbewerb #13 - Sehenswürdigkeit

Wow, dachte eigentlich die Map würde einschlagen wie eine Bombe... tat sie aber ganz und gar nicht. Hat mich ein wenig enttäuscht das die so wenig Punkte geholt hat... naja.

Credits gehen an Hydrargirium und Takau, der die Tiles angepasst hat.

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Loso am
hey echt cool, aber die Flecken am Boden stören mich, da sie alle das gleiches Muster haben.
Außerdem solltest du bei einer Sehenswürdigkeit schon mehr Leben reinbringen.

Aber sonst echt sehr gut^^
4,5/5
Avatar
# von Rumo am
Vielleicht stehe ich ja gerade ein wenig auf dem Schlauch: Aber welche "spektakuläre Sehenswürdigkeit aus dem wirklichen Leben" ist denn eigentlich das Vorbild für diese Map?

Technisch ist die Map ja sicher sehr gut gemacht, aber irgendwie fehlt ihr der besondere Reiz, der bei den anderen Maps dadurch entsteht, dass man einen bekannten Ort als Pokemon-Map wiedersieht. Falls ich da nicht doch der einzige bin, der das reale Vorbild nicht erkennt, könnte das vielleicht auch ein Grund für das für dich enttäuschende Ergebnis sein (wobei persönlich 55 Punkte nicht unbedingt enttäuschend fände :D )
Avatar
# von Fapsi am
Danke für deine ausfürhliche Kritik :)
Avatar
# von The Libertine am
Als ich die Aufgabenstellung erstmals gelesen habe, dachte ich mir sofort, dass du dieses Tileset im Hinterkopf hast. Es drängt sich bei der Aufgabe gerade auf, und ich bin sogar ein bischen verwundert, dass es sonst niemand eingesetzt hat (gut, wahrscheinlich kannten es zu wenige).

Das Tileset ist zugleich auch ein wenig Teil des Problems. Im Grunde genommen ist die gesamte Map nur Tileset-Posing (was im Gegensatz zur Effekthascherei nur sehr wenigen auffällt). Die ganze Map ist auf dieses Tileset ausgerichtet, aber die Substanz fehlt ein wenig. Technisch gesehen ist zwar alles sauber, aber zugleich ist die Map auch (wenn man es geistig von Tileset abstrahieren kann) ziemlich unspektakulär. Wenn es nur eine Demo für eigene Tiles wäre, würde ich es als toll bezeichnen -- aber in dem Fall ist es aber nur ein Neuausrichtung der Forest Ruins, du hast dabei keine einzige neue Idee oder Verbindung eingebracht, daher fehlt mir vollkommen die Originalität (insbesondere verglichen zur Sieger-Map). Ohne die Mauern wäre das eine ganz einfach eine normale Standard-Route.

Hinzu kommt auch noch, dass die Mauer-Tiles zwar interessant sein können. Aber Abstimmung der anderen Tiles ist aber nicht optimal. Da haben wir auf der einen Seite den extrem dunklen Wald, aber zugleich helle Untergrund-Tiles, die meiner Meinung nach nicht so gut harmonieren (gerade hier wäre eine Effekt-Nachbearbeitung zu einer besonderen Atmosphäre interessant und passend gewesen). Stilistisch haben mir auch schon am Original die groben Häuser zusammen mit den extrem feinen Mauer-Tiles missfallen. Genau hier hättest du etwas Originalität einbringen können, indem du zumindest die Tileset-Kombination optimierst.

Alles in allem sehe ich daher Platz 3 als gerechtfertigt (allerdings überrascht es mich trotzdem, dass sie nicht mehr Voter veführen konnte). Die Siegermap war gerade wegen der Originalität wesentlich besser, hatte eben mehr Substanz. Und die zweite Map war technisch auf der selben Augenhöhe, hatte zwar kein spektakuläres Motiv, dafür aber mehr Eigenleistung und war mit einer besseren ästhetischen Haronie ausgestattet. Was natürlich trotz aller Kritik nicht heißt, dass die Map an sich schlecht gewesen wäre, aber bei einem Feedback berücksichtige ich eben auch das Niveau/Potential eines Mappers.
Avatar
# von Fapsi am
@ Ähnlickeit kein wunder denn außer den Ruinentiles wurden ja auch keine anderen Tiles verwendet :o
Avatar
# von U-Seigel am
Falls du Hydrargiriums Ruinen meinst, die hatte ich in dem einen Fred mal für Windprinzessin angepasst:
hier
Credits gehen dabei aber trotzdem nur an Hydrargirium ;D
____________________________

Joa, die Map erinnert halt stark an Hydrargiriums Forest Ruins, für den Erfolg hat wohl der richtige Hingucker gefehlt, der zB bei Linas Schloss von Versailles deutlich war.
Avatar
# von Fapsi am
dazu hab ich leider keinen Link mehr. Den Link habe ich von Takua im chat bekommen am besten du sprichst den mal darauf an :)

mfg
Avatar
# von Hermann am
Kannnst du einen genauen Link für die Tiles schicken?

Dieses Werk wurde von Fapsi für die nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben — unter der Bedingung, dass der Name des Urhebers genannt und ein Link zum Original gesetzt wird.


MWB #13 - Sehenswürdigkeit/Versailles
Einreichung 13805
Mapping Wettbewerb #13 - Sehenswürdigkeit
Bodiam Castle
Grand Canyon
?Sehenswürdigkeit?
Einreichung 13353