Map: „Lebensraum“

Das folgende Bild wurde am 04.08.2012 von AyumiRiddle eingereicht [alle 186 Werke zeigen].

Dieses Bild wurde wegen seiner übermäßigen Größe verkleinert. Die Darstellung unten ist daher möglicherweise verzerrt. Bild in Originalgröße ansehen.

Pokémon-Map: Lebensraum

Credits gehen an Alistair, mich und Nintendo.
Gefiel mir eigentlich ganz gut :)

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von sagaxxy am
Erinnert mich irgetwie an das hier. Ist aber ne super Map!
Avatar
# von Legendary28 am
Klasse Map ehrlich.
Avatar
# von AyumiRiddle am
ich muss zur Pokemon Wahl sagen, dass nur die Pokes erlaubt waren, die auch zum Team des Dual-WBs gehörten ^^ von meiner Seite aus hätte ich eine größere Artenvielfalt dargeboten ;)
Avatar
# von ProudToBeTasteless am
Also als erstes mal ein dickes Lob! Die Map wirkt sehr natürlich und auf keinen Fall langweilig oder geradlinig. Das Motiv ist ebenfalls sehr interressant und man braucht eine Weile, bis man alle Details entdeckt hat.
Aber ich habe auch ein bisschen Kritik:
Wie schon angesprochen wurde ist die Wahl der Pokémon nicht so abwechslungsreich wie der Rest.
Außerdem finde ich den kleinen Steg unten rechts nicht ganz so gelungen, da er auf der linken Seite ein wenig breiter ist als das Ufer selbst, wenn der STeg nach links ginge sähe es evtl. besser aus.
Und ich persönlich finde die Schatten dieses Tilesets am Gebirge zu stark, sodass die Abgrenzung zwischen den vershiedenen Gebirgshöhen (hoffe das ist verständlich) sehr heraussticht.
Aber wirklich eine klasse Map, 5/5*
Avatar
# von knackracktvt am
Grüne Schatten auf gelbem Sand? nja, da sollte man das Tileset mal erweitern...
Die farbe des grases stört mich zunemneds... etwas grell, liegt aber wohl auch am Tileset...
Wie schon gesagt wurde, ein paar Blümchen aufm Gras sieht besser aus... ein paar Bäume... ein paar Steine... usw.

Was ich dir noch sagen könnte: mMn sind die Pokemon einfach etwas zu langweilig... Nur Scheroks`, un die beiden Sterne (-.- wie heißen die doch gleich?)... Sieht ein wenig langweilig aus. Ein paar Stein- o. Bodenpokemon würden super zu dieser Map passen! Ein paar andere Wasserpokemon und Flugpokemon würden sicher auch gut aussehen.
Zuletzt würde ein Schwimmer super aussehen, schließlich ham wir ja einen so schönen Strand...

LG Knackracktvt
Avatar
# von -Plaudagei- am
Hab dir ja schon in Skype gesagt, was ich davon halte ^^
Die Begrenzungen zuallererst sind klasse und mir persönlich fällt dein angenehmes Spiel an den verschiedenen Gebirgstypen auf, dfass eben die Hauptebene bewachsen und der Rest steinig-gebirgig kahl ist. Außerdem ist das Gebirge sehr natürlich, weshalb es daran soweit nichts auszusetzen gibt. Vom Spriten profitierst du insofern, dass beim Mappen Weichheit ja auch durch 3-2-1-2-3 Strukturen erreicht wird, was hier auch immer wieder mal zu finden ist. Was mich etwas stört sind die Wege zu anfangs - so strikt durchgezogen, ebenso wie das hohe Gras und auf dem Strand findet sich nichts mehr davon (Strandwege lassen sich ebenso wie Schneewege kennzeichnen, wenn du magst kann ich dir ein Beispiel zeigen ^^)
Was mir sehr fehlt, sind mehr Bäume, die das Ganze belebter machen, grüner gestalten, gerade Bäume sind das Herzstück von Maps, bis auf Innenmaps jeglicher Form gibts auf fast jeder Map einige Bäume und Büsche. Sei da ruhig nicht so spartanisch sondern hau rein, endet nur positiv. Allgemein noch ein bisschen mehr Deko vor allem auf diesen breiten leeren Gras- und Strandflächen, wie zum Beispiel Blumen, Büsche, aber auch verschiedene Stein-Gruppierungen oder Elemente (Wie aus Gaia, muss ja auch nicht alles selbstgepixelt sein, stell da keine zu hohen Ansprüche :) ) - und von dir als Spriterin hätte ich ja mindestens mal erwartet, dass du die Palmenschatten editierst, schäm dich! ^-^'
Ansonsten tolle Map, kannst gern häufiger was hochladen o:
Avatar
# von Trike Phalon am
Ich find die Map richtig klasse. Fehler hab ich bisher nicht gefunden. alles perfekt. :D
ich geb dann mal 5 Punkte ^^

Dieses Werk wurde von AyumiRiddle für die nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben — unter der Bedingung, dass der Name des Urhebers genannt und ein Link zum Original gesetzt wird.