Map: „Einreichung 27724“

Das folgende Bild wurde am 13.06.2013 von Glutexko eingereicht [alle 58 Werke zeigen].

Dieses Bild wurde wegen seiner übermäßigen Größe verkleinert. Die Darstellung unten ist daher möglicherweise verzerrt. Bild in Originalgröße ansehen.

Pokémon-Map: Einreichung 27724

Das war meine Abgabe für die 3. Aufgabe.
Ja, ich weiß die Map ist nicht sonderlich kreativ, da sie dieser (tollen!) Map ähnelt (Tileset, teilweise Technik) aber ich habe die Map ja auch nicht kopiert sondern eine Bucht/Grotte mit anderem Aufbau gemappt. Und Buchten/Grotten ähneln sich nun mal, genauso wie sich Dörfer oft ähneln.
Übrigens hatte ich eigentlich etwas anderes vor, aber das ließ sich leider nicht so gut umsetzten – war so ähnlich geplant wie Map 6, nur in einer Höhle.

Wie gut die Map abgeschnitten hat und welchen Platz ich belegt habe, weiß ich noch nicht, da die Ergebnisse leider noch nicht preisgegeben wurden. :)

Credits: zetavares852 (Gaia), U-Seigel, Pokemon-OWs, mepotes

"Joka" hat geschrieben: Das war es jetzt auch.
Mehr habe ich nicht zu sagen, außer dass ich auf ein paar sinnvolle Kommentare hoffe. Und die Bewertungen sollen bitte unabhängig von der Aufgabenstellung des Wettbewerbs vergeben werden ;)

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Trike Phalon am
hey ^^

also ich muss sagen das ich gedacht habe das seigel die map gemacht hat. doch ich bin überrascht und auch etwas enntäuscht das sie von dir ist. ^^"

Die Idee gab es leider schonmal und das ist der größte Nachteil dieser Map. Technisch ist sie schonmal sehr gut. Fehler sehe ich kaum. (wie seigels halt^^)
Joka hat zum teil recht. die kleinen felsen sind in massen imo weniger schön. Evtl hättest du andere kleinere Felsen umfärben können.

Naja. nächstesmal hoffentlich neuere Ideen. Aber sinst gefällt mir die map ganz gut. 4,5/5 wegen der schon vorhandenen Idee+Umsetzung.
Avatar
# von Glutexko am

Mit deiner Kritik hast du natürlich recht.
Eigentlich hatte ja auch etwas anderes geplant, was dann ja leider nicht ging.
Ich wollte aber nicht eine komplett neue Map machen, weshalb ich den Grundaufbau (die Felsen an den Seiten) beließ und dann die Bucht reingemappt habe.
Ich persönlich finde das jetzt im Nachhinein auch doof, dass die Map mehr Punkte bekommen hat als einige andere, welche wirklich kreativer waren.
Vom aktuell laufenden Wettbewerb im BB kommt dann eine kreative Map, deren Idee komplett von mir ist, wobei die Aufgabenstellung eigentlich nur kreative erlaubt.

Bei U-Seigel entschuldige ich mich natürlich, falls ihm die Map missfällt. ;(
Ich mache so etwas sicher nicht noch einmal. :(
Und dass die Map mit der anderen nicht mithält - da gebe ich dir recht. Das wollte ich auch gar nicht.

Ansonsten noch vielen Dank an Joka für den Verbesserungsvorschlag mit den Felsen. :)
Avatar
# von Joka am
Boar XD
ich werde hier zitiert. Was eine Ehre :D
Auch wenn die Bewertung unabhängig ist gehe ich in dem Kommi nochmal auf die Aufgabenstellung ein.
Vorher möchte ich aber einmal gesagt haben, dass die Map viel zu sehr der Bukanierbucht ähnelt. Das war in zwei Teilen nicht so super. Zum einen haben das viele als abkupfern einer anderen Map gesehen. Die Idee ist so ziemlich die gleiche (oder zumindest sehr ähnlich) bis auf die Häuser und die Reisegruppe von Forschern. Besonders unschön finde ich, dass du sogar die Art der grasverteilung übernommen hast. Die ist eigens von dem Herrn Seigel entdeckt/entwickelt worden und bei einem so ähnlichem Werk die gleiche zu verwenden ist mMn schon fast dreist. Zudem hat das auch nicht viel von Kreativmap.
Das zweite, was daran etwas blöd war ist, dass es mit U-Seigels Map einfach nicht mithalten kann. Bei ihm ist mMn eine schönere Felsstruktur und die allgemeine Struktur ist viel ansprechender.

Aber jezt einfach mal zur technischen Umsetzung. Die ist nämlich im Vergleich zur Idee (die ja auch nichts mit "keine Bäume" zu tun hatte) ziemlich gut gelungen. Mit dem Gebirge hättest du aber sicher noch mehr machen können. Zum einen wirkt es an Stellen etwas leer. Da du keine Ordentlichen Steine bei dem Gaia Set hast könntest du noch mehr mit kleineren Gebirgsformationen arbeiten und auch ein paar Löcher einbauen, sodass die Wände nicht nur nach oben gehen sondern auch mal vertiefungen haben. Dann fällt mir nebenbei noch eine leichte parrallelität bei den Wänden in der oberen rechten Ecke auf.
Was noch eine idee zur Verbesserung wäre, wenn du mit einer größeren unteren Ebene mehr Struktur reinbringst und aus einem großen mehrere kleine Räume machst.
Also einfach die Bergebenen weiter in den Raum ziehen und alles ein wenig Flacher wirken lassen.
Sonst habe ich nicht viel zur Technik zu kritisieren. Könnte vielleicht daran liegen, dass sie sich sehr mit der von U-Seigel ähnelt.

Fürs nächste mal würde ich dir raten zu versuchen deine eigene technik zu entwickeln und nicht andere Maps anzugucken und alles zu übernehmen.
mfG
Joka

Entstehung von Legenden
Trololololol IEKA!
Where are the trees? Oo / The Legend of NPCs
Baumlose Höhle ftw!