Map: „Viel Glück!“

Das folgende Bild wurde am 03.03.2014 von Mister Stolloss eingereicht [alle 247 Werke zeigen].

Pokémon-Map: Viel Glück!

Zuerst einmal das Elementarste: Der Schriftzug
Ich habe diese Map für eine Freundin erstellt, mit der Aufschrift "Viel Glück!", weil sie es nötig hat. Mehr in die Details möchte ich aber nicht gehen.

Zu der Map selber:
Etwas älteren Hasen dürfte sie bekannt vorkommen. Das liegt einfach daran, dass ich mich an meinem Bildschirmhintergrund auf dem Smartphone orientiert habe, nämlich einer Map von Rumo. Die hatte mir einfach so gut gefallen, dass ich sie auch irgendwann selber erstellen musste und nun habe ich eine Map in dem "Mauslor-Genre" gebastelt.
Die Arbeitszeit betrug vier Stunden (also eigentlich noch recht kurz, obwohl es eine Mini-Map ist), unter anderem habe ich mit Paint (Tiles bearbeitet), Gimp (Transparenz von Tilesets & Schrift) und Tiled (die Map) gearbeitet. Insgesamt dürften wohl um die 20 Ebenen vorhanden sein.
Die obere Map mit den Wolken und schwebenden Inseln ist 20 x 20 Tiles groß. Die Landschaftsmap unten 30 x 30 Tiles (und natürlich alles selber erstellt). Die Landschaftsmap ist hier vorzufinden.

Credits gehen an das Dawn-Tileset (Red-eX, Hydragirium, Alistair, Mew1993); Kymotonian (Wolken); max_y_mal (Wolken)

Die schwebenden Inseln habe ich mir teilweise selber gepixelt, anhand des Dawn-Tilesets (transparent und Tiled-gerecht):

Die Wolken gibt es zwar bereits auf pf, aber irgendwie waren sie nicht transparent:

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Ninetaails am
Hey, ich bins nochmal.
Stimmt, an einen Bach hab ich gar nicht gedacht:D Dann passt das Labyrinthartige doch irgendwie, und es gibt der Map ja auch einen besonderen Charakter. Nur wirkte das ein wenig seltsam auf mich, da ich solch verwinkelte Bäche als Mapper nicht gewohnt war.
Ja, das mit den Bäumen hat mich echt beschäftigt. Denn du hast schon Recht, wenn man die Map mit größeren Bäumen füllt, verkleinert man sozusagen die freie Fläche, und dann könnte die Map ein bisschen gequetscht aussehen. Und das ist ja bestimmt nicht Sinn und Zweck der Map, ist ja nicht jeder so ein Fan von 500 großen Bäumen auf 10 Quadratmeter Fläche :D
Und du hast auch Recht, dass es die Map natürlich ganz anders, vlt. sogar unpassender aussehen gelassen hätte. Allerdings wirken die ganzen kleinen Bäumchen auch etwas seltsam. Allerdings glaube ich, dass hier das Problem am Mapping allgemein liegt, denn ein passenderes Baumtile habe ich jedenfalls nicht gefunden.
Falls du noch Lust dazu hättest, könntest du die Bäume ja nochmal durch die BW-Sommerbäume ersetzen, da jene schlanker sind, und vielleicht einen guten Mittelweg bieten würden. Ich finde, dass Dawn-Tiles auch gut mit BW harmonieren, aber wenn du diese Idee aufgreifen würdest, müsstest du die Bäume vielleicht ans Dawn-Set anpassen, da es definitiv intensivere Farben bietet als das BW-Set.
Allerdings finde ich deine Map auch sehr schön, so wie sie ist, und ich bezweifle mal, dass die Person, für die du die Map gemacht hast, sich mit Mapping allgemein auskennt, und deine Map direkt mal analysiert ;)
Freut mich, dass ich dir helfen konnte^^

Avatar
# von Mister Stolloss am
Da möchte ich doch gleich mal auf die kleine Kritik eingehen, da im Prinzip jeder Schachzug auf meiner Map berechnet und durchdacht ist.
Tatsächlich habe ich viele kleine Bäume verwendet (ja, es ist nicht nur einer ^^), weil sie (zumindest in meinen Augen) sehr harmonisch wirken und die Map auch detailreich erscheinen lassen. Zudem hätten größere Bäume bei einer doch recht kleinen Fläche den Gesamteindruck minimalisiert und die ganze Map noch kleiner erscheinen lassen wie sie schon ist. Demnach passen die kleinen Bäume ziemlich gut dahin.
Was den Fluss betrifft, so ist es erstens kein Fluss sondern nur ein Bach und hier habe ich mich dem Aufbau von Bächen bedient (ich studiere ja Geographie und in der Geomorphologie erlernt man den Aufbau eines Baches). Tatsächlich ist bei so einer kleinen Aufnahme eines Baches nur selten ein Unterschied in der Breite zu erkennen. Dass ein Bach zudem oft sehr verwinkelt läuft, sollte wohl klar sein.
Zu guter Letzt ist nämlich auch die Atmosphäre eines "Labyrinths" beabsichtigt. Das habe ich einerseits mit dem Bach erschaffen wollen und andererseits mit den Graswegen, denn da kann ein Charakter ja normalerweise durchlaufen.

Aber danke für eure Kommentare, das Lob nehme ich gerne auf :)
Avatar
# von DreamFire am
Huhu, ich habe da einen schönen Map gesehen und ich dachte mir der verdient mal ein bisschen Kritik von mir!:) Hauptsächlich ist dir das super gut gelungen, dass du noc "Viel glück" geschrieben hast, gefällt mir ebenfalls sehr gut, was mir gut gefällt, ist das du die Teile sehr gut und real eingewendet hast. Denn dadurch erscheint deine Map, sehr presenter und realistischer, jedenfalls sehe ich das so! Wie es außieht bist du wohl sehr lange an so einem Werk gesessen;), die Zeit die du für so ein Wern investiert hast, hat sich meiner Meinung nach gelohnt,denn ich bin Zufrieden mit deiner Arbeit! Die Verbesserungsvorschläge wurden leider schon erwähnt, ansonsten hoffe ich mal das du weiterhin so weiter machen wirst, denn deine. mapps werden immer besser und besser!:)

Liebe Grüße: DreamFire
Avatar
# von Ninetaails am
Hey;)
Sieht wirklich gut aus. Ich finde die Map ziemlich gelungen.
Da es eine spezielle map ist, bei der es eher weniger um die Technik geht, werde ich auch nicht sonderlich ins Detail gehen.
Aufgefallen ist mir nur, dass es der unteren Map aufgrund des riesigen Mini-Baum-Vorkommens ein wenig an Abwechslung fehlt. Evtl. hätte da der ein oder andere größere Baum für mehr Abwechslung gesorgt.
Allerdings gefällt es mir sehr gut, wie du die Details auf der Map verteilt hast.
Der Fluss gefällt mir eher weniger, aber das liegt wohl daran, dass ich im Bezug aufs Flüsse Mappen enorm hohe Ansprüche habe ;)
Achte beim nächsten mal einfach drauf, dass wenn der Fluss auf der einen Seite an Breite verliert, er auf der anderen Seite auch an Breite zunimmt. Sonst wirkt der Fluss besonders auf so kleinen Maps viel zu künstlich.
Imo wirkt der etwas zu Labyrinth-artig mit seinen ganzen Einkerbungen.
Allerdings finde ich die Idee äußerst lobenswert, und die Aussage der Map mit der Schrift in den Wolken müsste eigentlich gut passen, obwohl ich natürlich nicht den genaueren Grund fürs Erstellen dieser Map weiß.
Auf jeden Fall ist die Map dir gut gelungen, daher will ich auch jetzt nicht wegen der Technik meckern ;)
i Like! :D

LG, Ninetaails

Dieses Werk wurde von Mister Stolloss für die nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben — unter der Bedingung, dass der Name des Urhebers genannt und ein Link zum Original gesetzt wird.