Map: „MWB 35 A1 - Ringförmige Wegkreuzungen“

Das folgende Bild wurde am 16.05.2014 von Ramses eingereicht [alle 54 Werke zeigen].

Dieses Bild wurde wegen seiner übermäßigen Größe verkleinert. Die Darstellung unten ist daher möglicherweise verzerrt. Bild in Originalgröße ansehen.

Pokémon-Map: MWB 35 A1 - Ringförmige Wegkreuzungen

Ja, hatte leider mehr von der Map erwartet, aber beim WB hat sie gar nichts gerissen.. Viele verschiedene Routen, die sich in einer Ringform, um ein großes Schloss kreuzen mit Aussichtspunkten überall über die Map verteilt. Imo auch kein Dorf, weil 3 Häuser kein Dorf sind.

@ die Effektkritiker: Das soll einen Sonnendämmerung darstellen, deshalb ist es im Wald auch dunkler und auf dem Berg und Strand heller :*


Hatte noch 2 andere Versionen:
Ohne Effekt: http://upload.pokefans.net/m63_6maqfsw1s.png
Mit Sonnenuntergang+Nacht-Effekte: http://upload.pokefans.net/m63_6maqgi5qp.png

Ja hf beim Kritisieren!

Credits:
TBA

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Fapsi am
Netter essay da von ninetails.
solide map.
viel zu leer
hof #20+ dadurch gerechtfertigt
Avatar
# von Ninetaails am
Hey Ramses ;). Deine Map wollte ich unbedingt mal kritisieren, da sie mir verdammt gut gefallen hat, und ich eh schon immer mal eine Map von dir kommentieren wollte (ich glaub das hab ich noch gar nicht :D). Auf jeden Fall finde ich es toll, dass du weider zurückgekehrt bist und dich dazu entschieden hast, an dem aktuellen Wettbewerb teilzunehmen. Auch hast du mit deinem Comeback vielen Einsteigern eine gute Möglichkeit gegeben, sich an den "alten Profis" wie dir zu orientieren, was diese verdammt gelungene Map ganz besonders zeigt.

Wie ich vielleicht schon in dem Vote und in der Einleitung erwähnt habe finde ich diese Map wirklich gelungen. Vor allem der kreative Part deiner Map überzeugt mich, und besonders die Tatsache, dass man selbst nach längerem Betrachten immer noch zusätzliche schöne Elemente entdeckt (und ich bin jemand der wirklich lange auf die Maps schaut :D) gefallen mir sehr gut. Deine Technik ist auch schon ziemlich fortgeschritten, lässt aber an einigen Stellen noch Platz für Optimierungen. Und das ist es eben auch, warum deine Map trotz der zahlreichen kreativen Elemente viele Voter nicht ganz so überzeugen konnte.

Die Struktur selbst ist wie bereits erwähnt einfach nur toll. Das Schloss in der Mitte, der gelungene Weg unten, der trotz seiner Linearität gut ins Gesamtbild passt, die vielen Waldwege kombiniert mit den Elementen rund um den Felsen und den Leuchtturm mit dem See und den zusätzliche starken Routenelmenten zeugen sehr stark von Kreativität und passen auch sehr gut zueinander. Die Baumstellung und Baumwahl sind vom technischen her im oberen Mittelfeld einzuordnen. Viele Flächen sind meiner Meinung nach noch etwas zu leer, da hättest du ruhig mit mehr Bäumen oder sogar mit sonstigen Details, die das Dawn Set bietet aushelfen können. An manchen Stellen sind die Bäume einfach zu Allee-artig angeordnet, da sie nur die Seiten des Weges abgrenzen. Das wirkt um das Schloss herum sehr eindrucksvoll, ist aber an manchen Stellen nicht ganz so schön. Wie erwähnt sind ein großes Problem deiner Map die viel zu leeren Stellen in manchen Bereichen. Allerdings hättest du diese auch nicht einfach mit Bäumen vollklatschen sollen, da das die ganze Schlossatmosphäre ruiniert hätte und das Schloss aus dem Mapfokus gerückt hätte. Daher hättest du hier einen guten Mittelweg finden müssen. Das könntest du zum Beispiel mit variierenden Bodentiles machen. Es gibt ja im Dawn Set sehr viele unterschiedliche zueinander passende Bodentiles, wovon einige z.B. eine oder zwei kleine Pflanzen darauf haben. Die hätten auf deiner Map richtig gut ausgesehen, da sie ihr einfach mehr Abwechslung gegen hätten. Dann finde ich, dass du mehr kleinere Bäume zum Lückenfüllen und zum Verschönern der allgemeinen Baumstruktur hättest platzieren können. Ich würde dir für die Zukunft raten, in Maps mit Dawn oder auch Gaia-Bäumen diese niemals direkt nebeneinander zu stellen. Dafür sind die einfach nicht gemacht, und so entstehen Mapping-Fehler, die sich einfach aufgrund der Gegebenheiten der Tiles nicht verhindern lassen.

Das Wasser der Flüsse und des Sees erzeugt zwar eine richtig gut Stimmung, ist meiner Meinung nach aber nicht für solche riesigen Wasserflächen geeignet. Irgendwie passt das einfach nicht, da das Wasser imo in zu großen Ansammlungen zu helle Farbtöne besitzt und auch etwas zu stark nach Teich aussieht, da es die eigentliche Tiefe des Wasser auch gar nicht andeuten kann. Die Steine mit den halbtransparenten Elementen unten waren zwar eine echt schöne Idee um dem entgegenzuwirken, passen aber gar nicht zu nicht halbtransparentem Wasser. Oder zumindest hättest du mithilfe der Ebenen-Sichtbarkeit die unteren Enden der Felsen statt halbtransparent nur vierteltransparent machen können, was meiner Meinung nach weitaus besser gepasst hätte. Ich kann mir gerade gar nicht vorstellen, wie die Map mit den halbtransparenten Wasser-Tiles ausgesehen hätte, aber imo hätte das zumindest besser gepasst, um eben jene Tiefe des Wasser anzudeuten. Das hätte dir auch weitaus mehr Punkte gegeben, da das einfach professioneller ausgesehen hätte.

Die Häuser und das Schloss als Eyecatcher in der Mitte hast du wiederum sehr schön platziert. Da passt wirklich alles, und ganz besonders der Leuchtturm oben rechts verstärkt die Abwechslung deiner Map sehr und erzeugt zudem ein schönes zweites Szenario. Der See oben passt auch richtig gut, obwohl das Wasser absolut nicht zu den anderen Wassertiles der Flüsse passt. Was mir aber aufgefallen ist, ist ganz besonders der Einsatz der Felsebenen. Zwar passt das oben rechts richtig gut, und im unteren Teil der Map erzeugen auch diese Felsebenen ein wirklich schönes Szenario, aber dennoch bin ich der Meinung, dass du diese eher dazu benutzen solltest etwas mehr Struktur in die Map zu bringen, anstatt nur bestimmte Bereiche damit zu "schmücken". So sieht es ein bisschen seltsam aus, dass eigentlich nahezu 4/5 der gesamten Map auf einer einzigen Höhenebene stehen. Und auch die Tatsache, dass unten die gesamten Felsebenen auf einer Breitenebene stehen ist meiner Meinung nach nicht ganz so optimal. Die OWs und die besonderen Details wie Laternen und Baumstämme hast du wirklich gut gesetzt, aber manche Stellen deiner Mao wirken doch noch etwas zu leer für meinen Geschmack.

Insgesamt finde ich deine Map wirklich gelungen, und ganz besonders die Kreativität ist meiner Meinung nach lobenswert. Die Umsetzung ist dir auch ziemlich gut gelungen, auch wenn du hier und da noch etwas an der Technik arbeiten kannst. Auf jeden Fall ist die Map deines Comebacks würdig, und ich würde mich freuen, wenn du auch bei dem nächsten Wettbewerb wieder mitmachen würdest. Diese Map ist auf jeden Fall eine Bereicherung für die Galerie, und ich sehe enormes Potential an dir. Weiterhin wünsch ich dir noch viel Spaß beim weiteren Mappen, und hoffe, dass ich dir insbesonders bei den technischen Aspekten ein wenig helfen konnte. Weiter so!

LG, Ninetaails

Dieses Werk wurde von Ramses für die nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben — unter der Bedingung, dass der Name des Urhebers genannt und ein Link zum Original gesetzt wird.


Kreuzung
Eine Kreuzung
Kreuzung
Kreuzung
Geile Route
Einreichung 30414
Stromschnellen Map
Wütende Garados