Map: „Route 117 (Hoenn) Remake“

Das folgende Bild wurde am 20.06.2014 von KaitoTemari eingereicht [alle 62 Werke zeigen].

Dieses Bild wurde wegen seiner übermäßigen Größe verkleinert. Die Darstellung unten ist daher möglicherweise verzerrt. Bild in Originalgröße ansehen.

Pokémon-Map: Route 117 (Hoenn) Remake

Dies ist meine allererste Map! *aufgeregt*
Ich habe sie dank Tutorial von Pf mit dem Programm Tiled gefertigt!
Würde mich über Feedback freuen! :) Tipps sind sehr gerne gesehen, wie gesagt ist meine erste Map! Und ich möchte weiter mappen und mich verbessern! :D
Z.B. würde ich mich über Tipps zu Tilesets freuen, bisher habe ich noch nicht viele abgespeichert.

Credits Tilesets: Kyle-Dove, Sagaxxy

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von KaitoTemari am
Vielen Dank euch beiden für eure Kritik!
Habe mir gleich ein Word-Dokument mit einer Zusammenfassung eurer Tipps angelegt und werde darauf jetzt immer achten! ;)
Und nochmal danke an dich Trike, der Link zu deinem Post mit den verschiedenen Tilesets ist sehr sehr hilfreich! <3 Ich mache mich gleich daran, alle abzuspeichern! ^^
Danke an euch!
Avatar
# von Trike Phalon am
Denke ich Schreibe auch noch etwas zur Map. An sich erstmal ne geile Nachricht, dass du nun das mappen anfängst <3

Zur Map an sich. Für die erste Map schon echt gut gelungen! Man erkennt die alte Map wieder und auch das Tileset wurde gut gewählt. Auf der Map gibt es zudem eine feste Begrenzung (welche beim mappen wichig ist & worauf man achten solle, besonders als Anfänger). Der erste Eindruck ist also schon sehr gut.

Was mich hier aber stört und eben schon erwähnt wurde ist die 1:1 übernahme des originals. Ein Vorteil gibt es zwar, du hast nämlich getestet wie du der Map eine Struktur verleihen kannst und dabei eine schöne Umrandung schaffst wo man nur an den gewöhlten Stellen die Map verlassen kann. Nur fehlt mir hier bei dieser Map ganz klar das Remake. Remake bedeutet eher das man die alte Map nimmt und etwas neues daraus mappt. Viele verändern die Struktur und packen z.b neue Elemente auf die Map rein, verändern hier und da den grundaufbau usw.

Und gerade die Neuerungen fehlen mir hier bei dir. Trau dich ruhig Dinge hinzuzufügen und die Struktur nach dienen wünschen zu verändern. Das ist bei einen remake durchaus möglich ;)

Ein weiterer kritikpunkt ist die geradlinigkeit. Allgemein sehen Maps die strickt nach dem Nintendo-Stil gemappt sind eher weniger gut aus. Deshalb wird bei der Fanbase eher im "freestyle" (so nenn ich den z.b) gemappt. Das heißt keine langweiligen und unlogischen Baumreihen, sondern eine individuelle Baumstellung, welche aber trotzdem noch genauso die map Begrenzen soll wie beim Nintendo-Stil. Daher wirken die Bäume so wie du sie gesetzt hast zwar korrekt aus spielbarer Sicht, sehen aber eher langweilig aus. Da kannst du verschen die Bäume spannender zu stellen bzw eher verteilter. Viele nehmen sich auch 2-3 Baumsorten und machen damit eine Map.

Nun zu der geradlinigkeit. Viele Maps von neulingen haben dieses problem. Sie machen die Linien von Bergen, Gewässern oder anderen Sachen gernemal Zu lang. Das sieht meist auch eher weniger spannend aus. Deshalb mein Tipp. Bei Wegen, Wasserlinien oder Berglinien so alle 3-5 Felder/Tiles einen break einfügen inform einer veränderung. Das Gestaltet die Map aufregender. Auf dieser Map hier sind mit z.b die Wege noch sehr gerade. besonders Links der Weg will mir nicht gefallen, weil dieser imo sehr eckig aussieht.

Nun zu den Feinheiten der Map. Diese hast du verteilt. So hast du auch Blumen genutzt um den boden spannender zu gestalten. Oder auch Seegras/Seerosen. Nur finde ich, sind noch viele Stellen der Map leer. Dies liegt aber u.a auch an dem eher geraden und Linienartigen Aufbau von vielen Elementen (hab ich ja oben bereits angesprochen). Verteile auch ruhig mehr Blumen an andere Stellen. Overworlds hast du auch ganz gut gesetzt wobei mir hier ruhig etwas mehr seien könnten und ich die Bw Ows hier nicht passend finde. DPP/HGSS hätte hier deutlich besser gepasst. Auch Fehlen mir wichtige Overworlds wie der Leiter der Pension, der den Eingang blockiert oder allgemein etwas mehr leben auf der Map.

Fehler finde ich hier eher kaum. Eigentlich nur das Seegras im oberen Tümpel, welches abgeschnitten ist und und beim Weg rechts wo 2-3 kleine Teile fehlen. Zudem gefällt mir der plötzliche Baumwechsel nicht bei der Stelle mit dem beerenbeet. Überall hast du die normalen Bäume genutzt und hier jetzt ne andere Sorte. Entweder man mixt beide Sorten direkt (was auch schön aussieht) oder man nutzt nur eine. Aber son plötzlicher Wechsel wirkt eher komisch.

Trotz dem eher kleinen Kommentar. Hab ich alles erwähnt, was ich sagen wollte. Qualitativ für deine erste Map richtig gut. Nur fehlt es halt an dem eigenen in der Map. Aber je mehr Maps du machst, desto besser kommt das. Für den Anfang aber schon gelungen imo ;)

PS: Hab da ja ne kleine Tileset-Sammlung für den Anfänger Wb gemacht. Hier findest du den Post. Ansonsten gibt es ja noch die Recourssen-Sammlung (die atm etwas outdated ist :X)
Avatar
# von Vulnonchen+ am
Für die erste Map schon sehr gut!
Ich fasse mich mal kurz: Im Vergleich zum Original ist es diesem noch sehr ähnlich, das heißt nichts schlechtes, aber man kann bei Remakes auch immer ein bisschen eigene Ideen einbringen :3
Ansonsten wirkt die Map noch ziemlich leer, ein bisschen Variation mit Gras und Bäumen schadet nie ;) Um ein bisschen mehr Leben reinzubringen, könnte man auch noch ein paar Menschen/Pokémon mehr setzen, wobei das immer Geschmackssache ist, manche mögen auch Maps ohne OW's lieber~
Mehr fällt mir gerade auch nicht ein, ist eben ein solides Remake für den Anfang :) Ich kann natürlich noch empfehlen, sich Maps von erfahrenen Mappern anzuschauen, um sehen, wie die das so machen^^