Map: „Dorf à la Tilesetabuse, Mapping-Wb #36“

Das folgende Bild wurde am 02.08.2014 von KaitoTemari eingereicht [alle 62 Werke zeigen].

Pokémon-Map: Dorf à la Tilesetabuse, Mapping-Wb #36

Danke, dass ihr mich beim Mapping-Wettbewerb #36 auf den 3. Platz gewählt habt! >.< Dabei bin ich noch Anfängerin! :D

Hier meine Abgabe für die dritte Aufgabenstellung. ;)

Magiscarf, EVoLiNaX, Mew1993, Alucus, Minothreat0876, Dewitty, Red Ex, Hydrgirium, Zetavares & alle Leuten, die auf dieser Liste und auf dieser Liste stehen

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von KaitoTemari am
Danke Ninetaails!! >.<
Ach ja, das Problem mit den Bergen muss ich mal angehen...
Aber das Dorf an sich gefällt mir auch gut! Als Vorlage hatte ich das Dorf mit einem einzigen Tileset gemacht, das sieht auch nett aus. ^^ (Hab ich bisher aber noch nicht hier hochgeladen...)
Avatar
# von Ninetaails am
Hey ;)

Mir gefiel deine Map ziemlich gut, auch wenn sie bei der ziemlich starken Konkurrenz natürlich relativ unterbewertet war. Aber da kannst du ja nichts für :D
Glückwunsch zum 3. Platz!

Bei der Map gibt es wenig zu kritisieren, da die Tilesets ja bunt gemischt wurden, und da mit gestalterischen Mitteln und so anzukommen wäre ja ein wenig unpassend ;D Die Map-Struktur gefällt mir ziemlich gut. Irgendwie hast du es geschafft, die Stadt so aufzuteilen, dass eine enorm harmonische Atmosphäre entsteht. Das liegt an der ziemlich offenen Grasfläche und an den in Abschnitten platzierten Häusern und gefällt mir sehr gut.
Die OWs hast du ebenfalls richtig gut platziert, sodass sie eigene kleine Events erschaffen, die obwohl die Personen-Tiles aus verschiedenen Generationen stammen, sehr gelungen wirken.

Kritik gibts nicht viel^^. Allerdings gefällt mir die Struktur der Felsebenen im unteren Teil der Map nicht ganz so gut. Aber dafür, dass du noch gar nicht so lange mappst, sieht das schon sehr gut aus.
Bei den unteren Grasflächen hätten aber ein paar Bäume nicht geschadet. Für die Baum-Begrenzung hättest du auch die ein oder andere grüne Felsebene benutzen können, damit die Bäume nicht so eintönig wirken. Dadurch, dass die Bäume aus unterschiedlichen Generationen stammen, entstehen nämlich ungewollt ziemlich große Lücken.
Im Map-Zentrum ist mir das dann doch ein bisschen zu viel dekoriert ;D Die Idee, verschiedene Tiles im Mapzentrum zu mischen gefällt mir sehr gut, allerdings hätte es es mir besser gefallen, wenn du nicht einfach zufällige Tiles gemischt hättest. So passt das Gras meiner Meinung nach überhaupt nicht ins Stadtzentrum.

Insgesamt aber eine gelungene Map und eine definitiv sehr kreative Ausführung der Aufgabe!
LG, Ninetaails

Times Change
Tileset-Wirrwarr in der Wüste
Dorf à la Tilesetabuse, Mapping-Wb #36