Map: „Blaublütenweg“

Das folgende Bild wurde am 01.09.2015 von Trike Phalon eingereicht [alle 164 Werke zeigen].

Pokémon-Map: Blaublütenweg

Ein Auftrag. Es war ein Gebiet für Pflanzen-Pokemon gefragt und naja am Ende kam das dabei raus. Da das Wasser einen schönen Blauton besitzt, habe ich mir gedacht, wieso nicht die Map mit schönen Blautönen füllen. Ganz zufrieden bin ich hier leider weniger. Etwas Random imo. Aber naja. Hoffe doch euch gefällt die Map. Ich mag sie jedenfalls (Irgendwie..)

Credits: TyranitarDark, TheRedEx

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Ninetaails am
Da fehlt definitiv eine passende Farbe in der Map. Die schönen Blautöne im Wasser sind hervorragend, aber die Blumen, die die gleiche Farbe besitzen sorgen dafür, dass dir Map zu monoton wirkt. Versuch beim nächsten Mal, bei so etwas mit Lila-Tönen zu arbeiten, oder wenn du stärkere Kontraste willst, könntest du es mal mit rot versuchen (was allerdings hier imo unpassend wäre, da es die Harmonie der Map stören würde).
Am besten wäre, wenn du so ca. 1-2 Blumenbeete durch lila-farbende Blumen ersetzt. Das würde er Harmonie der Map nicht schaden und würde gleichermaßen die langweilige Einfarbigkeit der Map aufheben.
Wenn du mal ganz experimentierfreudig bist, kannst du ja mal verschiedenfarbige Blumen im gleichen Blumenbeet ausprobieren. Dann aber bei so einer Map keine starken Kontraste einbauen.

Ansonsten ist die Map echt nice. Ist halt ein wenig unspektakulär, aber ich bezweifle, dass es deine Intention war, die Map spektakulär zu machen. Für ein Pflanzen-Pokemon-Reservat passt die Map echt hervorragend.
Zwei Sachen sind mir allerdings darüber hinaus noch aufgefallen. Zum einem: Dawn ohne diese unglaublich epischen Büsche ist definitiv unter den maximalen Qualitäten des Tilesets. Die Teile sehen wirklich awesome aus, und vor allem lockern sie die hier schon ziemlich extreme Monotonie der Baumstellung auf. Vor allem passen die auch hier gut zum Motiv, weil die meisten kleineren Pfanzen-Pokemon sich ja sowieso auch eher auf Busch-Hecken Ebenen aufhalten und nur die wenigsten wirklich auf die Bäume klettern.
Das zweite ist dann eher das Problem, dass die Ebenenplatzierung ziemlich langweilig ist, weil es nur aus Basisebene und einer um ein Tile höheren Ebene besteht. Hier ist das natürlich Geschmackssache, und zu viele Höhenebenen würden einen eher unpassenden Gebirgscharakter simulieren, allerdings bietet es sich schon sehr an, bei einer Map, bei der schätzungsweise 1/3 der Map auf einer höheren Ebene liegen, eventuell noch eine Felsebene am rand zum auflockern der Struktur einzubringen. Die dann aber auch nicht zu groß werden lassen, sonst wirds viel zu gebirgig.

Insgesamt ist dir die Map aber echt gut gelungen. Außer diesen drei Kritikpunkten, die ehr "Meckern auf hohem Niveau" gleichkommen, hat die Map keine Schwachpunkte.
LG, Ninetaails
Avatar
# von Trike Phalon am
Erstmal thx für den Kommentar Taaily. Wie immer sehr ausführlich. :D

Zu den Blumen. Ja ich habe einfach die genommen, wo ich dachte die passen. Allgemein wirkt die Map Monoton und langweilig. Das stimmt. Liegt aber auch daran, dass das Wasser sehr leer ist, da ich die Deko dort verpeilt habe. Allgemein ist das Werk sehr random und hingeklatscht. Lila wäre ne aber Idee.

Ansonsten WELCHE Büsche meinst du? Ich hab grd ka welche du meinst xDD
Die Bergebenen sind absicht. Die sollten nicht zahlreich sein bzw müssen es nicht immer. Besonders da es sozusagen ein Pfad ist und keine Route. Du meckerst zwar auf hohen Nivaeu, doch passt das alle. Die Map ist etwas lame xD
Avatar
# von Ninetaails am
Hey :3
Freut mich, dass ich dir helfen konnte o/
Ich meine die folgenden Büsche: