Map: „Park der Freunde(Avatar)“

Das folgende Bild wurde am 08.09.2015 von Pokejam eingereicht [alle 30 Werke zeigen].

Pokémon-Map: Park der Freunde(Avatar)

Hallo ich wollte mir eine Maap machen, die ich als Avatar benutzen kann,der Trainer i der Mitte soll ich sein und die Pokemon sind meine Lieblingspokemon(zumindest die meisten) Ich hoffe sie gefällt euch,konstruktive Kritik und Bewertung sind willkommen.

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Trike Phalon am
Nette Map aufjedenfall! Doch hat sie noch einige Anfängerfehler und kleinere Probleme. Die Baumstellung unten ist dir aber aufjedenfall ganz gut gelungen. Auch wenn sie an manchen Stellen überlappunsgfehler besitzt. Das Hauptproblem der Map sind jedenfalls die Übergänge. Übergänge, die so eckig übergehen (Wüstenboden zu Gras, Eis zu Berg). Das sieht nicht aus, wenn du keine Übergänge sind. Das liegt aber auch an den Tiles die du benutzt. Im Evolina-Tileset gibt es ja auch extra Wüstenboden + passende Übergänge von Sand zu Gras. Auch beim Eis-Gebiet ist das ähnlich. Dort fehlen die Übergänge von Schnee zu Berg.
Dann zum Wasser. Halbtransparenz ist was schönes, nur können Fehler passieren.So wie hier. Du hast irgendwie eine weitere Wasser-Ebene(?) benutz bei den Wasser-Pokemon und bei der kleinen Insel. Jedenfalls sind die auf anderen Boden. Ansonsten ist die Mapmitte etwas leer, das ist auch nicht soo gut.
Ein weiterer Anfänger-Fehler ist die Geradlinigkeit. Zuviel und zu große Geradlinig ist... schlecht. Das sieht meist sehr langweilig und monoton aus. Mach bei Wasser,- Bergen- oder Wegen so alle 3-5 Tiles einen Umbruch. Sieht gleich besser aus. Auch Begrenzungen fehlen an manchen Stellen. Das sieht auch man insbesondere beim Wasser und den oberen Teil der Map.

Ansonsten ganz gute Map. Hier fehlt es aber etwas an Übung. Mach aufjedenfall weiter!

ps: Vergiss die Credits an die Tilesetersteller nicht!
Avatar
# von IloveSnibunna am
Unter dem blonden Jungen sind ein paar Pixel, die da scheinbar nicht hingehören. Ist an sich nicht schlimm, aber da es genau im Zentrum des Bildes und auch des "Geschehens" ist, fällt es leider auf.

Dieses Werk wurde von Pokejam für die nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben — unter der Bedingung, dass der Name des Urhebers genannt und ein Link zum Original gesetzt wird.