Map: „Übergangsdorf Shinygold-Tiles“

Das folgende Bild wurde am 30.12.2009 von mohaji eingereicht [alle 9 Werke zeigen].

Pokémon-Map: Übergangsdorf Shinygold-Tiles

Ein kleines "Übergangsdorf", wo der Trainer seine Pokémon im Pokémon-Center nochmal heilen lassen kann und so gewappnet für sein nächstes Abenteuer ist.
Verwendetes Tileset: Shinygold Tileset

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von The Libertine am
Das andere Dorf im Shinygold-Stil hat mir einen Hauch besser gefallen. Teilweise haben sie ander die selben Schwächen. Ich kommentier mal diese weil sie noch keinen Kommentar hat, ein Teil gilt aber auch für die andere Map.

Zuerst einmal würd ich in so einem Mini-Dorf keine gepflasterten Wege nehmen, bleib bei den Wiesen- und Schotterwegen. Die Anordnung der Wege gefällt mir auf dieser Map auch gar nicht - alles so geometrisch und paralell - warum nicht einen verbundenen Weg als Diagonale mit Ausläufern? Dann wären da die Bäume - du machst großteils nur eine Reihe und perfekte rechte Winkel in den Ecken. In der Natur hat ein Wald aber Rundungen und Ausläufer, und ich glaub nicht dass man für so ein Minidorf gleich den ganzen Wald zurechtstutzt.

In der Mitte herrscht ziemliche Fadesse (deswegen vielleicht der doppelte Weg) - eine gute Map schaut auch dann noch interessant und gefüllt aus, wenn keine Personen und Pokémon da sind. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, Dekos unterzubringen - ob Postkasten, Brunnen, Spielflächen, Windräder, Sitzgelegenheit usw. Alternativ kann man auch mehr Wald in die Mitte rein oder eine Wasserfläche machen. Schau dir ruhig ein wenig von anderen Maps ab, solange man nicht gleich die ganze Map kopiert sondern nur ein paar Teilideen übernimmst ist das nicht so schlimm ...

Dieses Werk wurde von mohaji unter den Bedingungen der Creative Commons BY-NC-SA lizenziert. Es darf daher für nicht-kommerzielle Zwecke verwendet und/oder verändert werden, sofern der Urheber des Originals (beispielsweise durch einen Link zum Profil des Urhebers und/oder zum Originalbild) genannt wird. Die detaillierten Lizenbedingungen kannst du unter dem oben angeführten Link nachlesen.