Map: „Einreichung 9119“

Das folgende Bild wurde am 09.02.2010 von Kramchefchen eingereicht [alle 3 Werke zeigen].

Pokémon-Map: Einreichung 9119

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Kramchefchen am
Danke für die Kritik,ich würde das mal bei Gelegenheit verbessern!
Avatar
# von Skydiver am
Joar, das ist eig. auch kein Schnee, sondern (zumindest an vielen Stellen) nur Weiß ;)

Für den Anfang (darauf schließe ich mal aufgrund der Zahl deiner Uploads^^) eine ordentliche Map, da ich keine Mapping-Fehler sehe. Toll ist weiterhin, dass du versucht hast, verschiedene Elemente zu kombinieren (Wald, Fels, Stadt), das garantiert schon fast Abwechslung.
Nun geht es aber zur nächsten Stufe, der Kombinatioin des Ganzen. Damit der Wald dicht aussieht, müsstest du noch ein paar Bäume hinzufügen - an allen Seiten. Normalerweise deutet man immer noch eine zweite Baumreihe an, auch wenn sie nicht vollständig hinpasst, denn die Bäume überlappen sich optisch. So könnte man unten noch eine Reihe Wipfel und oben eine Reihe 2/3-Bäume sehen (denen nur die Wipfeln fehlen). Das Gleiche funktioniert dann natürlich auch an den Seiten, denn hier überlappt sich das Grünzeug ebenfalls. Wenn du damit fertig bist, könntest du den Waldrand noch etwas unregelmäßiger gestalten, denn ein simples Viereck wirkt unnatürlich ;D
Der Fels unten links wirkt etwas deplatziert, zum einen wegen seiner wirklich simplen Form (wie gesagt, allzu gerade ist nicht hübsch), zum anderen, weil er wirklich keinerlei Funktion innehat - weder Mapbegrenzung noch Träger eines Events. Könntest du ihn in eine der (oder sogar beide) Richtungen weiterentwicklen, würde er um einiges besser dastehen.
Ansonsten gäbe es nur noch ein paar Kleinigkeiten, Beispiel Zaun: Im Normalfall würde man entweder den See auch hinten ganz durch den Zaun begrenzen, oder auf die oberen "Kurven" verzichten, sprich die hintere Begrenzungsfläche gänzlich entfallen lassen.
Zum Schluss könnte man noch mäkeln, dass 3/4 der Häuser auf einer Höhe stehen, das wäre hier allerdings Haarspalterei. Ist nur ein Tipp für das nächste Mal ;D
Avatar
# von qqK am
Die Umbrüche zwischen texturiertem und texturlosem Schnee finde ich teils ein wenig hart (Arenadach, Fels).

Überabeitetes Frostikon
Einreichung 9119