Fanart: „Du weißt schon, für was, Merli <3“

Das folgende Bild wurde am 10.05.2013 von -Plaudagei- eingereicht [alle 208 Werke zeigen].

Pokémon-Fanart: Du weißt schon, für was, Merli <3

Eigentlich bin ich noch nicht fertig & zufrieden, aber du kannst mir ja vielleicht ein paar Tipps geben :)
e: bisschen an der Typo rumgewerkelt

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Merlind am
Mh.. der Hintergrund hat zwar hübsche Farben, aber der gesamte Hintergrund hat zu wenig Tiefe. Bzw. fehlt dem Hintergrund irgendetwas "besonderes". Atm wirkt er nämlich eher noch random. Wenn du mehrere Highlights eingebaut hättest, würde es nicht mehr so random wirken. ^^ Bzw. Details.
Was noch an der Signatur stört, sind die vielen Formen im Hintergrund. o: Dreiecke, Punkte, Linien und abstrakte Sachen. Insgesamt lassen sie den Hintergrund eher unübersichtlich und leicht schmutzig wirken. Besonders stören diese dunklen Punkte neben dem Render und allgemein die Aura um den Render. Ich weiß nicht, die Aura verfehlt imo ihre Wirkung..
Achte darauf, dass du nicht zu viele unterschiedlichen Formen einbaust. Das lässt die Sig nur unübersichtlich wirken. /: Es spielt aber auch eine Rolle, wo du sie platzierst. Sind die verschiedenen Formen zu eng beieinander, lassen sie den Hintergrund unübersichtlich wirken. Wenn du sie aber nicht zu oft benutzt und an den richtigen Stellen einsetzt, passt es. :)
Und da wir auch schonmal bei "richtigen Stellen einsetzen" sind - hast du schonmal was von der Drittel-Regel gehört? Diese Technik wird oft in der Fotografie angewendet, beim GFX geht es aber genauso. <: Man kann ein Bild in neun gleich große Teile teilen. Also zwei waagrechte und zwei senkrechte Linien. Es müssen aber alle Teile gleich groß sein.
Dort, wo sich die die Linien schneiden, wird der Blick vom Betrachter auf sich gezogen. Du kannst dir das wie einen Focal vorstellen. :3 Du wirst merken, dass, wenn du deine Effekte an diesen Stellen platzierst, besser wirken. Der Betrachter bekommt dann das Gefühl, dass du dir Gedanken gemacht hast, wo du deine Effekte hinsetzt. Diese Regel kannst du btw. nicht nur auf Effekte anwenden, auf deinem Render ebenfalls. Es sollten dann möglichst viele Schnittpunkte auf dem Render sein - oder zumindest nahe. Denn: Der Render ist der Focal und mit diesen Schnittpunkten kannst du dem Render helfen, den Blick auf sich zu ziehen.
Überlege dir, was du an diesen Punkten einbaust, schließlich sind sie ja alle nur begrenzt. ^^ Evtl. ein auffallender Effekt oder etwas, das sich von der Masse abhebt. Wenn du diese Methode hier angewändet hättest, würden auch die Effekte nicht so planlos gewählt wirken. ^^
Aber - was mir gerade aufällt und was nichts mit dem zutun hat - ist, dass ich die Typo total hübsch finde. oAo <3 Sie passt wirklich gut zur Sig; sie sticht nicht zu sehr heraus, die Farben passen und die Schriftart passt ebenfalls. (:

Dieses Werk wurde von -Plaudagei- für die nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben — unter der Bedingung, dass der Name des Urhebers genannt und ein Link zum Original gesetzt wird.