Fanart: „Into the mouth the hell we march“

Das folgende Bild wurde am 31.08.2014 von Kobra eingereicht [alle 64 Werke zeigen].

Pokémon-Fanart: Into the mouth the hell we march

War ein Auftrag, mit dem ich eigentlich ganz zufrieden bin, abgesehen von *nicht alles erwähnen, damit die anderen noch Futter haben* und den anderen 50 Dingen ox
Also naja, Technisch mal wieder was für die Katz, so wie bei allen Aufträgen, Einarbeitung gefällt mir eigentlich nur an den Händen, aber ich finde es einfach vom Gesamtbild her gut. :) Aber phuh ich habe jetzt Monate nicht mehr gfxt, ich muss wieder reinkommen...
Vielleicht arbeite ich noch weiter dran, also Kritik ist natürlich willkommen..

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Kobra am
Danke, ich versuche die Kritik so gut wie möglich umzusetzen :3
Avatar
# von Merlind am
Ging mir auch immer so. :) Ich hatte selber mal nen Service und technisch waren die auch nie gut haha. Hab dann zum Einen deswegen aufgehört und weil es mir irgendwann keinen Spaß mehr machte und das ganze nur noch eine Last für mich war.

Finde es technisch trotzdem aber noch relativ ok. Das größte Problem ist, dass der Hintergrund völlig chaotisch ist und auch die Anordnung der Effekte. Der schwarze C4D ganz rechts stört enorm den Flow und ist ein großer Grund, warum der Hintergrund chaotisch ist. Aber auch die kleinen Details, die keine bestimmte Richtung aufweisen tragen dazu bei, sowie z.B. die blauen Linien. Bin mir sicher, dass man da noch mehr machen kann, wenn sie eine bestimme Richtung folgen. :)

Einarbeitung geht in Ordnung, wobei die Flammen an den Händen ziemlich eyecatchend sind und eher ablenken, vor allem dadurch, dass es zwei verschiedene Farben sind. Die Bubbles kannst du btw. kicken. :x Passen da nicht rein und sind nur Filler.
Die Idee beim Auge finde ich gut, die Umsetzung ist aber eher bescheiden. :x Mit dem Softbrush kommt man da nicht weit und lässt das Ganze unrealistisch wirken. Ich würde dir eher zu Bubble C4Ds oder Effekt Stocks raten. Gibt einige, die richtig gut dafür geeignet sind. :)

Farben gehen auch in Ordnung, wobei ich mir noch immer das Arbeiten mit Licht und Schatten wünsche. :D Vor allem die Flammen an den Händen sind ja super Lichtquellen und damit lässt sich einiges machen. ;)