Sprite: „Sonnengott (Wi) & Tochter (Whope)“

Das folgende Bild wurde am 17.04.2014 von Mister Stolloss eingereicht [alle 247 Werke zeigen].

Pokémon-Sprite: Sonnengott (Wi) & Tochter (Whope)

>>>> Dazugehöriges Pixelart (Dreamcatcher) <<<<


So, das wäre also meine Abgabe gewesen, wenn das Pixelart (was zugegebenermaßen nicht unbedingt als Sprite zählen würde) nicht angenommen worden wäre.
Der Sprite ist ein gutes Stückchen schlechter als der von Salamance ex und wäre wohl auch mit 0:4 auf Platz 4 gelandet.

Dann der Sprite selber:
Wie unschwer erkennbar ist, sitzt Guardevoir (das war ein gutes Stück Arbeit für Leute, die nicht pixeln/scratchen können) auf einem weißen Bison (Darstellung von Wi), der hauptsächlich aus Bisofank besteht. Guardevoir ist die Tochter des Sonnengottes (Whope) und hält dementsprechend ein Kalumet (Friedenspfeife) in der Hand, das mit Federn geschmückt ist. Die genaue Bedeutung könnte ihr drunter lesen.
Verwendet wurden: Bisofank & Tauros für den Bison. Tauros ist hauptsächlich für die Farbgebung der Hörner zuständig. Das Weiße wurde teilweise Guardevoir entnommen.
Für die Tochter wurde Guardevoir verwendet, die Pose zum Teil selber gescratcht und zum Teil durch Drehen von verschiedenen Teilen des Körpers von Guardevoir zusammengesetzt. Die Farbgebung kommt von Tauros, Wie-Shu und Guardevoir selber und ich habe versucht, die Farben in einem rotbraunen Ton zu halten, weil es hat eine Indianerin darstellen sollte. Wer gut hinschaut, bemerkt übrigens die Federn, die ich direkt hinters Gesicht eingebaut habe. ;>
Das Kalumet ist selber gepixelt, mit den Farben von Chelterrar und die Federn stammen von Anorith, die gelbe Farbe von Bisofank.


Die Hintergrundgeschichte:
Bevor ich erkrankte habe ich zwei Tage lang Recherchen gemacht, über diverse "Götter" bei den Indianern, weil ich ja bekanntermaßen ein großer Fan der Kultur bin ("Mister_Shatterhand" als Nick im Chat).
Dabei bin ich dann auf den Stamm der Lakota Indianer gestoßen. Als Überbegriff haben sie den Begriff "Wakan" (Wikipedia), der alles Unbegreifliche und damit die Kraft des Universums bezeichnet. Jedes Lebewesen und Ding hat diese Wakan in sich und alles zusammen genommen wird als "Wakan Tanka" bezeichnet.

Wakan Tanka kann sich durch Geistwesen personifizieren, und da gibt es 4 Paare davon (insgesamt 8 - nachzulesen unter oben verlinktem Artikel). Eines der Paare besteht aus Wi (die Sonne) und Wi Han (der Mond). Man kann diese Geistwesen gewissermaßen auch als Sonnengott und Mondgott bezeichnen, aber so richtig existiert der Begriff Gott bei den Indianern ja nicht.
Wi ist allwissend und ein Verteidiger der Treue und Tapferkeit und da der Bison diese Eigenschaften laut den Lakota-Indianern ziemlich gut verkörpert, ist er ein gern gewähltes Bild um eben Wi darzustellen.

Die Tochter von Wi (das könnt ihr euch ja mittlerweile denken), heißt Whope (White Buffalo Woman - Wikipedia). Kurz zusammengefasst: Sie kam auf die Erde und überbrachte den Sioux (die Lakota sind ein Teil der Sioux) die Friedenspfeife, bzw. das Kalumet - weswegen ich das auch eingebaut habe. Danach verschwand sie, in dem sie sich angeblich in ein weißes Büffelkalb verwandelte und mit einer Herde wegzog.

Schlusswort:
Mir hatte diese Aufgabe mächtig Spaß gemacht, besonders das Recherchieren war ganz nett (anfangs ja mit Manitu und so, wovon man hier kein Wort mehr findet). Ich habe übrigens einen kleinen Logik-Fehler eingebaut, denn Whope sollte eigentlich auch weiße Kleidung tragen. Doch soviel weiß wäre nicht gut gewesen für den Sprite, weswegen in dem alten Bison ein weißes Fell verpasst habe und die junge Dame in einer schöneren Kleidung darauf sitzt.

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Mister Stolloss am
Erstaunlich, du bist schon der zweite, der mich auf Zeus anspricht (Donnerstern auch). Tatsächlich kenne ich die Geschichte mit Europa aber nur im Entferntesten und ich habe nicht daran gedacht. Wenn man Whope (bzw. white buffalo woman) bei der google Bildersuche eingibt, bekommt man einige Bilder, wo die Frau auf dem Bison sitzt und an denen habe ich mich auch orientiert. :)

Aber es freut mich, dass der Sprite doch so gut ankommt.
Avatar
# von Beta am
Ich dachte ja zuerst an Zeus gedacht, der Europa in Gestalt eines Stieres raubte. Ist das auch im Unterbewusstsein da mit eingeflossen?
Zum Sprite: gar nicht schlecht; insbesondere auch Wert auf Detail gelegt, was dem Sprite sehr gut steht. Für das normale Nintendoshading stört aber z.B. der Lichtreflex auf dem Horn, das ist wohl ein bisschen zu dünn und passt auch nicht besonders zum restlichen Shading.
Avatar
# von Donnerstern am
Hui, lange Beschreibung, da kann man ja nur hoffen, dass die Kommentare nicht länger werden.

Zuerst einmal ist die Hintergrundgeschichte doch schon mal lobenswert. Perfekt durchdacht, auf Details geachtet und auch das mit dem Kleid gelöst (wenn auch nicht soo optimal, weil der Scratch nicht so begeisternd ist x: ).
Nun, wo ich schon von dem gescratche spreche, fang ich gleich damit an..
Scratchen ist ja bekanntlich Übungssache und echt nicht einfach, also verzeih mir mal, wenn ich meckere.
Guardevoir selbst ist ja imo schön gewählt, aber sitzt noch nicht ganz richtig. So wie es jetzt ist, schwebt es eher noch leicht neben dem Bison (ich hoffe man versteht/sieht was ich meine), wäre wohl besser den Unterkörper noch etwas weiter hinters rechte Horn zu packen.
Zudem fällt mir grade das Shading auf. Etwas komisch, das Licht kommt von links? Jedenfalls scheint es beim Oberkörper von links, beim Unterkörper von rechts, ganz unten innen wieder von links und am Kopf erneut von rechts zu kommen. Aber ok, auf den ersten Blick hab ichs jetzt noch nicht soo bemerkt. Zu Anfang dachte ich ja auch, das Kalumet wäre eine Fahnenstange, khöm x: (Das kann man mir aber auch wegen mangelnden Wissens ankreiden ^^')

So, nun mal genauer zum Wi/Bison: Was wohl sofort ins Auge fällt, sind die zwei helleren Linien auf den Hörnern. Sollen sie die Dreidimensionalität zustande bringen oder ist das bei Bisons so? ^^' (Hier fehlt mir wieder das Wissen..). Jedenfalls fehlt mir da bei den Hörnern etwas Shading, sowie ich zb. Highlights an Bisofanks 'Haaren' auch nicht schlecht fände, aber jedem das seine (du orientierst dich ja auch eher am Nintendo-Shading ;>)
Unter dem Guardevoir könnte btw auch noch etwas Schatten sein, sowie die Shading-Art beim Bison etwas mehr Ähnlichkeit zu der des Guardevoirs aufweisen könnte.

Aber gut, will den Sprite jetzt nicht runtermachen ^^'
Gerade die Idee ist klasse, und schliesslich froscht nicht jeder so genau nach (gut hem, froschen nicht, aber forschen :D)
Das Beste ist ja wohl, dass du beim Spriten Spaß hattest, und so sollte es ja auch sein!
Also, ich will dir jetzt nicht die Freude am Sprite vermiesen, deshalb hör ich nun lieber auf :>

Zusammenfassend -> 5* für Idee, 4* für Umsetzung = 4,5*

Dieses Werk wurde von Mister Stolloss für die nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben — unter der Bedingung, dass der Name des Urhebers genannt und ein Link zum Original gesetzt wird.


Osiris
"An einen Gott erinnerndes Pokémon"
Göttin Minerva
Sonnengott (Wi) & Tochter (Whope)