Sprite: „braunes Terror-Enttchen ohne Pummelschwanz“

Das folgende Bild wurde am 04.03.2015 von Icognito-Player eingereicht [alle 15 Werke zeigen].

Pokémon-Sprite: braunes Terror-Enttchen ohne Pummelschwanz

Jau. Das ist also mein erster Hybrid überhaupt. War meine Abgabe für die dritte Aufgabe des Spriting-Wettbewerb #77. Ich hatte am Anfang vor irgendwie eine Yeti-Optik zu erzugen und war dann vom Keifel-Fell begeistert. Deshalb diese Färbung statt weiß :D
Der Sprite besteht übrigens aus Impergator, Tyracroc, Siberio und Schillok.
Würde mich riesig über Feedback freuen :)

lg Icognito-Player

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Icognito-Player am
Und ich hätte sowas von nicht den Hauch einer Chance :D

Ich hab übrigens noch eine Version vom Sprite liegen gehabt, bevor ich noch mehr Abstufungen reingenommen hatte. Ich fand den aber zu unspektakulär...^^
Avatar
# von Loso am
Würde mich freuen da gegen dich anzutreten ;).
Avatar
# von Icognito-Player am
WOW, vielen Dank für den ausführlichen Kommentar! :D
Ich werde bei Gelegenheit deine Tipps umsetzen. Jetzt wo du es sagst, fällt mir die Sache mit dem Bein erst richtig auf ._.

Der Name "braunes Terror-Enttchen ohne Pummelschwanz" ist, falls es dich nicht stört, jetzt übrigens Programm. :D
Ich versuche mein bestes, sollte ich Zeit und Ideen haben, werde ich beim Eliminations-WB teilnehmen. ;)
lg Icognito-Player :)
Avatar
# von Loso am
Wirklich deine erste? Will man gar nicht glauben, denn dafür ist sie wirklich enorm gut geworden!

Du hast die Teile super verbunden und dabei nur wenig Fehler gemacht. Du hast dich bemüh alle Outlines richtig umzufärben und hast auch dabei kaum was vergessen.
Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht genug finden würde, um dich wieder so richtig mies zu fühlen XP.

Was zuerst auffällt ist dein Shading, dass leider sehr weich wurde und schon wieder sehr schnell an Powershading erinnert. Falls du nicht weißt was das ist: Das war damals glaube sogar noch vor meiner Zeit ein sehr beliebter Trend, hatte sich aber schnell wieder verabschiedet, als bemerkt wie schwachsinnig dieser doch ist :D.
Du brauchst für so eine verhältnismäßig kleine Fläche keine 6 Full-Ins-Farben plus 2-3 Outline-Farben. Bleibe anfangs am besten bei höchstens drei Fill-InFarben und höchstens zwei Outline-Farben. Mehr brauchst du bei Pkmn-Sprites auch nicht um eine optimale Plastizität zu realisieren.
Sollte dir dieser Stil aber gefallen und solltest du trotz meiner Empfehlen, das nicht zu tun diese weiterhin anwenden wollen, empfehle ich dir dann aber den Outlines auch noch deutlich mehr Aufmerksamkeit zu zollen. Du brauchst dann nicht unbedingt mehr Outline-Farben, aber du musst darauf achten, dass du auch da genug variierst. Bei den hellsten Stellen kannst du eventuell sogar die zweite oder auf jeden Fall die dritte Fill-Ins-Farbe verwenden um die Outline darzustellen. Für die nächst dunklere Stelle nimmst du eben wieder eine oder zwei FIll-Ins-Farben dunkler. Bis du zu deiner dunkelsten Outline-Farbe bei deinen dunkelsten Stellen des Sprites angekommen bist.
Denn so wie deine Outlines bisher gelöst sind, fallen leider doch sehr auf. Besonders sieht man das beim linken Bein (nicht vom Betrachter aus...). Die sehr dunklen Oulines an dieser Stelle, fallen vor den hellen Bereichen des Körpers enorm auf und es entsteht ein sehr billiger erster Eindruck. Man erkennt zu sehr, dass das Teil nicht ursprünglich zum restlichen Körper gehört hat und entpuppt so eine Fusion.
Zumindest mein persönliches Ziel war es immer der Fusion das nicht mehr ansehen zu lassen. Ich habe einfach immer versucht ein neues Wesen aus den Bauteilen anderer Pkmn zu machen und da du vorhattest ein Yeti zu gestalten, war das wohl auch deine Absicht.

Zur Fusion lässt sich noch sagen, dass das zwar nun nicht wirklich die kreativste Arbeit ist, aber für die erste wirklich super. Ich meine du hast dir als erste direkt ein hohes Ziel vorgenommen. Nämlich wie gerade gesagt ein anderes Wesen darzustellen. Die meisten fangen damit an (zumindest war das damals zu meiner Zeit und davor auch noch) die Teile zweier Pokemon zusammenzufügen und vergessen dann meist auch noch eine richtige Umfärbung.
Wie mir scheint, hast du hier aber sogar darauf sehr penibel geachtet. Dafür schonmal ein großes Lob. Problem ist nur, daran, dass dein brauner Yeti (=Bigfoot) nicht mehr sehr nach Bigfoot aussieht, sondern eher nach braunem Terror-Enttchen ohne Pummelschwanz :D

Diese mords Mähne in der Leistengegend hätte vielleicht mehr auf dem Kopf gebracht und Sinn gemacht. Es sei denn du möchtest da seinen gigantischen ... verstecken, was natürlich in diesem Forum durchaus Sinn macht ;).

Nun gut, im großen und ganzen sehe ich nur noch kleinere Fehler wie das die Ärmchen meiner Meinung nach zu kurz wurden oder, dass der Kiefer nicht nur farblich, sondern auch vom Shading her nicht passt und muss dich dafür deshalb sehr loben :).

Würde mich freuen mehr von dir in der Zukunft zu sehen. Viel Erfolg!

Dieses Werk wurde von Icognito-Player für die nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben — unter der Bedingung, dass der Name des Urhebers genannt und ein Link zum Original gesetzt wird.


Eiskönigin
Regenwetter-Keifel
Karpados
braunes Terror-Enttchen ohne Pummelschwanz
Seefrau
Lila sabberndes Etwas