Sprite: „Neuauflage: Das weiße Fleknoil oder jetzt: Murphy - der Gesandte Arceus'“

Das folgende Bild wurde am 31.05.2018 von KleinKokuna eingereicht [alle 58 Werke zeigen].

Pokémon-Sprite: Neuauflage: Das weiße Fleknoil oder jetzt: Murphy - der Gesandte Arceus'

Geschichte:
Murphy ist viel mehr, als ein ungewöhnlich schick und edel wirkendes Fleknoil, nein, er ist ein tapferer Streiter für das Gute und Schöne in dieser Welt! Im Auftrag seines Chefs Arceus wird er losgeschickt, um Pokémon in Not zu helfen und die Mächte des Bösen in Schach zu halten, ehe sie sich zu einer handfesten Bedrohung für den Frieden der Welt entwickeln können. Zu diesem Zwecke wohnen diesem Fleknoil große und besondere Kräfte inne, die seine zugegeben etwas schwächliches Physis ausgleichen sollen. Murphy ist beispielsweise trotz seiner Jugend ein wahrer Meister im Umgang mit der göttlichen Pinseltechnik, die er bei einem Fernstudium auf der göttlichen Ebene unter Amaterasu Okami höchstselbst gemeistert hat. Alles in allem ist dieses Pokémon eine Kraft, mit der Bösewichte, die Übles im Schilde führen, rechnen müssen...

...Naja, zumindest in der Theorie, denn Murphy ist gewissermaßen noch ein Azubi, der bislang noch nie von Arceus auf so eine Mission geschickt wurde, weil die Zeit dazu noch nicht reif ist. So bleibt diesem unerschütterlichen Optimist, der zwar etwas gedankenverloren ist, aber nichtsdestotrotz mit Feuereifer seine Wünsche, Träume und Ziele verfolgt, nur die Hoffnung, vielleicht eines Tages auf ein solches Abenteuer geschickt zu werden und sich beweisen zu können...


So, wie in meiner Überschrift erwähnt, stellt das hier die Neuauflage meines weißen Fleknoils vom Januar dar. An sich bin ich damit auch recht zufrieden, es wirkt noch besser, als das erste - passenderweise stammt das Gold diesmal von Arceus' Ring^^. Das Schwarze an den Flügelspitzen und die Tropfen sollen sinnbildlich für die 'magische' Tinte stehen, die es für die göttliche Pinseltechnik gebraucht. (Okamispieler sollten wissen, was ich meine :P)

Das Einzige was mich selbst daran stört ist der Umstand, dass ich Murphy leider nicht wie einen Pinselgott mit roten Mustern und diesen 'Verwirbelungen' darstellen konnte. -Da fehlt es mir wohl einfach an Talent, oder zumindest Übung...

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Es wurden noch keine Kommentare erstellt!