Zeichnung: „#26 - Raichu“

Das folgende Bild wurde am 14.09.2017 von Wandi eingereicht [alle 655 Werke zeigen].

Pokémon-Zeichnung: #26 - Raichu

Puh... die OLs waren Horror.. hätt ich mir gar nicht gedacht. Damit ist aber nun endlich mein erster 2er Ausdruck Motive fertig. Die Neuen hab ich allerdings mit Voltriant gestern auch schon begonnen. :D

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Evali am
Ja, man sieht, dass dir die OL schwer gefallen sind, sie sind an manchen Stellen (wie dem Blitz am Schweif und im Wangenbereich) noch recht zittrig. Mir fallen aber OL auch sehr schwer. Aber die koordination und die kontrolle über die linie kann man sich gezielt antrainieren. Ich weiss grad nich mehr, ob ich das schon unter einem deiner FAs geschrieben hab oder nicht, aber doppelt gemoppelt hält besser, wa?

Ich nehme mal an, dass du aus dem Handgelenk heraus zeichnest? Eigentlich kann man das bei kurzen schwungvollen Linien machen, aber wenn du längere Linien ziehen willst, über die du mehr konntrolle haben musst, solltest du mehr aus dem arm/der schulter arbeiten. Du bewegst also nicht nur die hand, sondern den ganzen arm. Das erfordert natürlich Übung und es kann gut sein, dass dir zuerst nicht so gelingen mag, wie du es dir vorstellst. Deswegen empfielts es sich jeden Tag Striche, Achten, Kreise, Formen etc zu üben bevor du dich an einere komplexere zeichnung heranwagst ^^. Ich hab auch lange gebraucht, mir das anzugewöhnen, da OL auch ne ganz große schwäche von mir sind ^^". Aber diese Technik hat mir auf jeden Fall geholfen und vlt hilft es dir ja auch, immer diese blöden ol :c
Avatar
# von Wandi am
Danke für das tolle Feedback! Tbh, die Sache mit dem Arm und so, versuche ich eigentlich schon, ich glaube fast dass das Problem sehr häufig ist, dass ich erst die Kopie der OLs bemale (damit ich mehrere Versuche habe, sollte etwas schief gehen - ist allerdings noch nicht passiert haha, aber auch damit ich die tiefen Rillen von wegradierten Fehlversuchen eliminiert habe). Ich befürchte, dass die Kopie nicht ganz einwandfrei ist (bzw. sie ist es sicher nicht, da ich oft OLs nachfahren muss). Sollte mir hierfür in Zukunft was besseres einfallen lassen. :/

Es hilft trotzdem sehr zu wissen, dass es auffällt, und am Schwanz hast du auf alle Fälle recht, da war ich faul und hab wirklich keine saubere Linienführung hinbekommen..
Avatar
# von Evali am
Wie fertigst du denn die Kopie an? Ich pause immer von der Skizze ab, indem ich mit nem weichen Bleistift die Rückseite des Originals bemale, auf ein sauberes Blatt lege und die Linien nachfahre. Anschließend zeichne ich dann mit meinem Line die entgültigen OLs. Bei mir klappt das ganz gut, vlt hast du das noch nicht ausprobiert?
Aber Übung macht den Meister! Nur nicht die Geduld verlieren :)
Avatar
# von Wandi am
Nein, das hab ich tatsächlich nicht probiert, ich mache das ganz klassisch mit dem Drucker (und dabei wird die Linienführung natürlich unsauberer). Deine Methode klingt sehr verlockend, sollte ich vllt wirklich mal ausprobieren. :)