Zeichnung: „Blitza “

Das folgende Bild wurde am 11.07.2018 von Eisseele eingereicht [alle 88 Werke zeigen].

Dieses Bild wurde wegen seiner übermäßigen Größe verkleinert. Die Darstellung unten ist daher möglicherweise verzerrt. Bild in Originalgröße ansehen.

Pokémon-Zeichnung: Blitza

Mal wieder eine Zeichnung von mir. War ein Auftrag für die aktuele Showdown Meisterschaft, die Schrift hab ich allerdings entfernt.
Na ja komplett zufrieden bin ich wirklich nicht, aber ich hab auch schon schlimmeres fabriziert. Bin natürlich offen für Kritik.

Ps. Keine Ahnung wie andere so große Datein hier rein bekommen. Musste drei mal skalieren bevor es passte, daher hier die PNG. Datei. Und nein, ich hab keine Ahnung wie ich den Link hier gerade umbenenne. ;)
In PNG Format

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von KleinKokuna am
Oh, Blitza sieht auf dem Bild aus wie ein Erkunder, der gerade die letzte Ebene erreicht und darum kühn und zufrieden die Nase gen Himmel streckt - gelungene Szene :D!

(Mit hilfreicher Kritik kann ich leider nicht dienen, da ich gar nicht am Computer zeichen kann - höchstens ihn zum Abstürzen bringen xD.)
Avatar
# von Nashgirl26 am
Ich hab das Bild 15 min überarbeitet. Mir ist aufgefallen, dass du eigentlich sehr sauber arbeitest! Schonmal ein schwieriger Schritt geschafft. Um dir zu zeigen, was knackracktvt evtl. meint mit der Wolke: Ich hab im Internet nach Wolken und separaten Blitzen gesucht und diese eingebaut.. die Wirkung ist gleich viel anders..

Dazu ein kleiner Tipp von mir. Das Shadding von Blitza ist eigentlich super (auch wenn die Details noch fehlen), aber leider ist das Shadding nur dann super, wenn das Pokemon alleine und ohne Hintergrund steht. Hier ist die Umgebung auch nicht den Wetterverhältnissen angepasst... habe das auch noch versucht kurz zu Zeichen... paar Grashalme hell färben, bei der Kopfspitze helle Outlines verwenden (da diese Stelle am nächsten von den Blitzen ist). Zudem habe ich die Schatten noch bisschen angepasst, ich mag es kontrastvoll – ist aber Geschmackssache). Auch der Felsen vorne an der Spitze sollte heller sein, da er den Blitzen "nahe" ist. Ansonsten ein super Bild. Dir fehlen die kleinen Details, aber auch diese kommen mit der Übung. Freue mich bereits auf dein nächstes Bild :D
Avatar
# von Nashgirl26 am
Oke die Grashalme sieht man jetzt nicht :'D Aber hoffentlich weiss du, was ich damit meine :)

Grüßchen Nash
Avatar
# von Eisseele am
Hey Nash^^

Schönen Dank auch dir für die Rückmeldung. Ich werd mich beim nächsten Mal auf jeden Fall damit beschäftige und versuchen noch ein wenig mehr ins Detail zu gehen.

Liebe Grüße Eissseele
Avatar
# von knackracktvt am
Halo.o
Um einen Link wie hier zu fabrizieren, musst du einfach (url=something.png )eingeben und das ganze dann mit (/url) schließen (das Ganze jedoch mit diesen [ ] Klammern); Zwischen die Klammern kommt dein Url-Titel.

Und kein Wunder, dass du Probleme beim hochladen hattest, das Bild ist ja riesig.
Maximalgrößen der Gallerie sind folgend:
Sprites: 260 x 130, 50 KB
Avatare: 130 x 130, 50 KB
Zeichnungen: 2000 x 2000, 1 MB
Maps: 5000 x 5000, 1 MB
Zudem wird man beim Upload oft aufgefordert .jpg anstelle von .png zu benutzen, um Speicherplatz zu sparen. Beim PF-Uploadservice kann man 3Mb große Dateien in jedem beliebigen unterstützten Format hochladen.

So, zum Bild selbst:
An Blitzas Hinterteil fehlt ein wenig die Tiefe, im Grunde sieht es so aus, als wären die Spikes am Bein festgewachsen. Beim vorderen Vorderbein könnte man argumentieren, dass es sich wie bei Katzen nicht so wirklich abhebt (wenn du verstehst was ich mein? Die Haut legt sich bei denen immer an den Körper wie so Schwimmhäute).
Die Halskrause ist vielleicht ein wenig zu hoch geraten, Blitza scheint dadurch einen ganz schön langen Hals zu haben.
Das beiden hinteren Beine (also die auf der anderen Seite des Körpers) müssten ein wenig mehr gedreht oder anders platziert werden, dezeit sehen sie etwas zu parallel aus, was einen seltsamen Effekt erzeugt.

Was das Shadding angeht: Mein Geschmack ist es nicht, doch Semirealismus braucht auch nicht jeder. Persöhnlich würde mir ein felligeres Aussehen gefallen. Anstelle Wolken selber zu malen kannst du auch mal versuchen sie in Gimp (oder welches Programm du benutzt) einzubinden, indem du dir im Internet ein Bild holst oder ein eigenes Foto schießt, dann einfach auf eine neue Ebene legen, Transparenz anpassen, eventuell ein wenig Radieren, voilá.

Anstelle des Standard Brush könntest du mal mit andern Brushes experimentieren.
Ich mach hier einfach mal Werbung für meinen "Simple-mehrfarbige-Brushes-selber-machen-Guide". Ist etwas älter, aber vielleicht kannst du ja was mit anfangen.

LG,
k

PS: Ich brauch unbedingt ne Vorschau Funktion hier ._.
Avatar
# von Eisseele am
Ah, so ging das. ^^ Danke.
Na ja das Problem ist ja, dass es sich möglichst groß gewünscht wurde, damit man es einbinden könnte. Daher hab ich auch groß gearbeitet. ^^''

Danke schon einmal für die Kritik. In Sachen Anatomie muss ich da wohl noch ein wenig mehr arbeiten, damit das demnächst mal besser klappt.
Was das Fell angeht, Fellstrucktur hätte mir sicher auch besser gefallen, zumindest bei manchen Bildern tut es das. Aber daran arbeite ich im Moment noch, weil ich richtige Fellstruktur noch nicht so richtig hinbekomme.
Ich benutzte nicht GIMP, sondern Krita. Keine Ahnung Wolken so zu machen ist mir noch nie in den Sinn gekommen.

Ich muss aber sagen, ich hab in dem Bild mindestens fünf Arten von Brushes benutzt. Einen harten, für die "Außenränder", einen sehr weichen für das Shading, einen für die Wolken, einen für das Gras und einen Weichzeichner. Danke dennoch für das Tutorial, doch in Krita geht das ein wenig anders. ^^"

Liebe Grüße Eisseele