Zeichnung: „Wonder of Life“

Das folgende Bild wurde am 27.10.2018 von empyrean dreamer eingereicht [alle 7 Werke zeigen].

Dieses Bild wurde wegen seiner übermäßigen Größe verkleinert. Die Darstellung unten ist daher möglicherweise verzerrt. Bild in Originalgröße ansehen.

Pokémon-Zeichnung: Wonder of Life

Ich habe mir eine Pokésona erstellt, also: mich selbst als Pokémon gezeichnet. Ich finde, dass Bisasam gut zu mir passt, denn der Samen auf seinem Rücken symbolisiert für mich mein Staunen sogar über das kleinste Leben, und meine Liebe gerade für zartes und verletzliches Leben. (Ich liebe die Natur und bin in der Wildtierhilfe aktiv.)
Und die Accessoires habe ich Bisasam deshalb gegeben, weil mein Kleidungsstil eher gothic ist und ich Drachen sehr mag. :D Es trägt die Schuppen eines UHaFnir um seine Knospe. :P

Kommentar verfassen

Melde dich an, um ein Kommentar zu erstellen!

Avatar
# von Eisseele am
I Like! Finde das Design richtig, richtit cool gemacht. Finde auch gut, dass du hier Shading drinne hast, was du bei den anderen ja nicht hattest. Ein Bild mit beiden Charakteren, also ihr und dem Mimigma, würde ich auch gerne sehen!
Avatar
# von KleinKokuna am
Endlich kann ich sagen, wie klasse ich dieses Bild finde :D!
Ist total cool mit diesen Accessoires und der fröhlich staunende Blick auf den kleinen Keimling und die Raupe darauf ist sooo niedlich :3!
Avatar
# von empyrean dreamer am
Vielen Dank! :D

Bei diesem Bild habe ich sogar mal wirklich an PMD gedacht. ;) Auf jeden Fall ist meine Pokésona (Gwenda das Bisasam - ich denke mir da jetzt keinen kreativen anderen Namen aus :P) in der Welt von Mystery Dungeon angesiedelt. Irgendwann zeichne ich mal ihr Retterteam. Gemeinsam mit einem Mimigma, das sich als nachtschwarzes Shiny-Glurak verkleidet, gründet sie nämlich das Retterteam "Draconia"! :'D

Beide Teammitglieder himmeln Drachenpokémon an, aber sind selbst leider keine. xD

Dieses Werk wurde von empyrean dreamer für die nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben — unter der Bedingung, dass der Name des Urhebers genannt und ein Link zum Original gesetzt wird.